Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts Rekordverdächtig: "Star Wars: Das Erwachen der Macht"
Freizeit Kino Kinostarts Rekordverdächtig: "Star Wars: Das Erwachen der Macht"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:37 14.12.2015
Daisy Ridley als Rey (r) und John Boyega als Finn (l) in einer Szene des Kinofilms «Star Wars: Das Erwachen der Macht». Foto: Lucasfilm/Walt Disney
Anzeige
Berlin

Zum Inhalt wurde vorab aber so gut wie nichts bekannt.

Nur, dass Rey (Daisy Ridley) und Kylo Ren (Adam Driver) als neue Charaktere zum Universum stoßen. Doch was ist mit Luke Skywalker? Wer wird sich als größter Bösewicht entpuppen? Die Geschichte soll zeitlich 30 Jahre nach "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" spielen. Regie führte übrigens J.J. Abrams, der vor einigen Jahren bereits die "Star Trek"-Reihe wiederbelebte.

(Star Wars: Das Erwachen der Macht, USA 2015, 136 Min., FSK o.A., von J.J. Abrams, mit Harrison Ford, Mark Hamill, Carrie Fisher)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von Tokio, der japanischen Hauptstadt, ist es nicht weit bis nach Kamakura, einer kleinen Küstenstadt, die einst Regierungssitz des Landes war. In Kamakura bewohnen die drei Schwestern Sachi, Yoshino und Chika gemeinsam ein großes Haus.

14.12.2015

Berlin (dpa) - 1952: Der Fechter Endel (Märt Avandi) muss sich in einem kleinen Ort in Estland vor der sowjetischen Geheimpolizei verstecken. Mit seiner Arbeit als einfacher Sportlehrer, und mit den Kindern, die er unterrichtet, kann er zunächst wenig anfangen.

14.12.2015

Mit "Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft" springt ein weiterer Film auf den Trend zur Schulkomödie auf: Der elfjährige Felix (Oskar Keymer) kommt neu an die Schule und hat sich vorgenommen, diesmal alles richtig zu machen.

14.12.2015
Anzeige