Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Ratchet & Clank" - Vom Computerspiel auf die Kinoleinwand
Freizeit Kino Kinostarts "Ratchet & Clank" - Vom Computerspiel auf die Kinoleinwand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:22 25.04.2016
Der Roboter Clank (l) und der Lombax Ratchet. Quelle: Constantin Film
Anzeige
Berlin

Er muss die Galaxie vor der Zerstörung durch einen machtgierigen Bösewicht retten.

Seit 2002 kämpfen die beiden Freunde Ratchet und Clank im Computerspiel für das Gute, inzwischen sind sie ein Klassiker in ihrem Genre. Wie schon im Spiel reisen Ratchet und Clank nun auch in dem knallbunten Film durch das Sonnensystem, sammeln Waffen, erkennen Gefahren und suchen einen Weg aus der Misere. Dabei kommt auch die Botschaft des Films nicht zu kurz: Es gibt mehr als Ruhm und Macht - Freundschaft und innere Größe sind wichtiger.

(Ratchet & Clank, USA/Kanada 2016, 94 Min., FSK ab 6, von Kevin Munroe)

ACHTUNG: Die Besprechung unterliegt der Sperrfrist 25. April. Bitte beachten Sie diese.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist das Jahr 1972, Russland und die USA liegen im Kalten Krieg. Beide Staaten finden ein reichlich ungewöhnliches Feld, ihren Konflikt auszutragen: das Schachbrett.

25.04.2016

Tom Tykwer schickt Tom Hanks in die Wüste. In dem neuen Film des deutschen Regisseurs, der Romanverfilmung "Ein Hologramm für den König", spielt der Hollywood-Star den nicht mehr ganz jungen Geschäftsmann Alan Clay.

25.04.2016

Nach einem internationalen Einsatz, bei dem einige Zivilisten ums Leben gekommen sind, sehen sich die Avengers nicht nur großer Kritik ausgesetzt. Über hundert Nationen wollen einem Vertrag zustimmen, durch den die Superhelden-Truppe unter internationale Kontrolle gestellt würde.

25.04.2016
Anzeige