Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts Putzig-grotesk: "Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln"
Freizeit Kino Kinostarts Putzig-grotesk: "Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 23.05.2016
Mia Wasikowska als Alice und Johnny Depp in einer Szene aus dem Film «Alice im Wunderland 2: Hinter den Spiegeln». Quelle: Peter Mountain/Disney Enterprises
Anzeige
Berlin

Neu ist der finstere Herr der Zeit (Sacha Baron Cohen). Alice geht diesmal auf Zeitreise zurück in die Vergangenheit und bekommt es wieder mit der hasserfüllten Roten Königin (Helena Bonham Carter) zu tun.

Die Fortsetzung von Tim Burtons "Alice im Wunderland" (2010) in der Regie von James Bobin setzt auf die bewährten Charaktere und schwankt zwischen putzigem Kinderfilm und makabrer Groteske. Tim Burton fungiert diesmal nur als Produzent.

(Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln, USA 2016, 113 Min., FSK ab 6, von James Bobin, mit Mia Wasikowska, Johnny Depp, Sacha Baron Cohen)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Irland in den 1980er Jahren: Die Wirtschaft liegt danieder. Wer kann, haut ab nach London. In dieser Zeit wächst der 14-jährige Conor (Ferdia Walsh-Peelo) in einer zerrütteten Familie auf und muss - weil auch sein Vater kein Geld mehr hat - von einer privaten auf eine öffentliche Schule wechseln.

23.05.2016

Das Gefühl, von niemandem verstanden zu werden, kennen viele mit 17. Im deutschen Kinofilm "Der Nachtmahr" erlebt das Tina (Carolyn Genzkow) besonders grausam: Das Mädchen, das oft zugedröhnt in der Berliner Clubszene rumhängt, fühlt sich von einem Horrorwesen verfolgt.

23.05.2016

"Thinking Outside the Box" - außerhalb seiner gewohnten Bahnen denken. Das wird von vielen Führungskräften und Beratern gefordert und von den Chefetagen der Firmen mit Managerseminaren gefördert.

23.05.2016
Anzeige