Navigation:
Detlev Buck brachte Daniel Kehlmanns Bestseller «Die Vermessung der Welt» auf die Leinwand.

Detlev Buck brachte Daniel Kehlmanns Bestseller «Die Vermessung der Welt» auf die Leinwand. © Warner Bros.

Film

Opulent:"Die Vermessung der Welt"

Im Berlin des Jahres 1828 treffen auf einem Kongress zwei alternde Genies der Wissenschaften aufeinander: der Mathematiker Carl Friedrich Gauß und der Naturforscher Alexander von Humboldt.

Berlin. Beide sind gänzlich konträre Charaktere.

Der Provinzler Gauß forscht mittels reinem Denken nur in seinem Kopf, während der Adelige Humboldt unter Strapazen die Welt bereist. Einigkeit herrscht jedoch in ihrem unbedingten Drang nach Erkenntnis. Nach dem Roman-Weltbestseller von Daniel Kehlmann verfilmte der Regisseur Detlev Buck ("Rubbeldiekatz") die burleske fiktive Doppelbiografie opulent und in 3D-Technik - unter anderem in Ecuador auf einem Vulkan.

(Die Vermessung der Welt, Österreich, Deutschland 2012, 100 Min., FSK ab 12, von Detlev Buck, mit Florian David Fitz, Katharina Thalbach, David Kross)

dpa


Anzeige