Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Ohne dich" - Ein Film, drei Schicksale
Freizeit Kino Kinostarts "Ohne dich" - Ein Film, drei Schicksale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 01.09.2014
Motte (Helen Woigk) hat mit ihrem schwulen Freund ein Kind gezeugt. Quelle: Volker Roloff/ophir film GmbH/Camino Filmverleih
Anzeige

Doch bis dahin wird noch viel passieren. Denn in seinem Spielfilmdebüt "Ohne dich" erzählt Alexandre Powelz nicht nur die Geschichte der Einzelgängerin Motte. In dem Drama verbindet er drei Handlungsstränge miteinander, die alle etwas gemeinsam haben: unerwartete Wendungen, den Kampf dagegen, die Einsicht, dass genau das sinnlos ist - und die Liebe als Motor des Handelns.

Ohne dich, Deutschland, 2013/2014, 90 Minuten, FSK ab 12, von Alexandre Powelz, mit Katja Riemann, Charly Hübner, Helen Woigk

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit noch mehr Muskeln kehrt der griechische Sagenhalbgott Herkules auf die Leinwand zurück. In dem Action-Epos "Hercules" kämpft der Ex-Wrestler Dwayne Johnson als Zeus-Sohn gegen furchterregende Fabelwesen und riesige Heere an.

01.09.2014

Viele Kinofilme gelten als Klassiker, doch nur wenigen gelingt Jahrzehnte später ein Kino-Comeback. Das "Texas Chainsaw Massacre" hat dies geschafft. 40 Jahre nach seiner Leinwandpremiere kommt der Horrorfilm abermals heraus.

01.09.2014

Berlin (dpa) – Die vor rund einem Jahrzehnt mit dem Psycho-Drama "Mein Leben ohne mich" bekannt gewordene spanische Regisseurin Isabel Coixet erkundet mit ihrem Mystery-Thriller "Another Me – Mein zweites Ich" die Schattenseiten der Pubertät.

01.09.2014
Anzeige