Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts Nina Hoss auf der Suche nach "Gold"
Freizeit Kino Kinostarts Nina Hoss auf der Suche nach "Gold"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 12.08.2013
Keiner der Auswanderer weiß genau, was ihn in der Ferne erwartet. Foto: Patrick Orth/Schramm/Piffl Medien GmbH
Anzeige
Berlin

Beim Goldrausch am Klondike River will sie im Jahr 1898 ihr Stück vom Glück abbekommen.

Der deutsch-türkische Regisseur Thomas Arslan ("Im Schatten", "Ferien") hat einen streng komponierten, sorgfältig choreographierten Film geschaffen, der in diesem Jahr als einziger deutscher Beitrag im Wettbewerb der Berlinale lief - bei der Preisvergabe allerdings leer ausging. Es ist die Sehnsucht nach einem besseren Leben, die Emily (Hoss) antreibt. Sie schließt sich einer Gruppe Gleichgesinnter an. Doch der Weg bis zum Klondike-Fluss ist weit und gefährlich.

(Gold, Deutschland 2013, 100 Min., FSK ab 12, von Thomas Arslan, mit Nina Hoss, Uwe Bohm, Lars Rudolph, Peter Kurth)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Regisseurin Sofia Coppola erzählt in "The Bling Ring" die wahre Geschichte einer jugendlichen Diebesbande, die es auf die Häuser der Reichen und Schönen in Hollywood abgesehen haben.

12.08.2013

Das Ende der Erdenbewohner ist nah. Einzige Rettung wäre die ausschließlich von Superreichen bewohnte Raumstation "Elysium", die über dem zerstörten blauen Planeten kreist.

12.08.2013

Nicht als Pirat, sondern als schwarz-weiß bemalter Indianer kehrt Johnny Depp unter der Regie von Gore Verbinski ("Fluch der Karibik") auf die Leinwand zurück.

05.08.2013
Anzeige