Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Nerve": Actionreicher und ästhetischer Nervenkitzel
Freizeit Kino Kinostarts "Nerve": Actionreicher und ästhetischer Nervenkitzel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 05.09.2016
Dave Franco als Ian in «Nerve». Quelle: StudioCanal
Anzeige
Berlin

Zunächst muss sie für ihre erste Challenge nur fünf Sekunden einen Fremden küssen. Doch nach und nach werden die Mutproben immer wahnwitziger und immer gefährlicher, dafür die Belohnungen und die Zahl der Zuschauer immer höher. Als Vee aussteigen will, muss sie feststellen, dass das Spiel längst von ihr und ihrem Leben Besitz ergriffen hat.

Nur der Sieg kann ihr sowie ihrem Partner und Lover Ian (Dave Franco) beides zurückgeben. Die "Paranormal Activity"-Regisseure Henry Joost und Ariel Schulman inszenieren den Thriller in kühler Ästhetik. Und ebenso wie die Jugendlichen kann sich irgendwann auch der Zuschauer dem Sog von "Nerve" nicht mehr entziehen.

Nerve, USA 2016, 96 Min., FSK ab 12, von Henry Joost und Ariel Schulman, mit Emma Roberts, Dave Franco, Juliette Lewis, Emily Meade, Miles Heizer

dpa

Nelly ist 13 Jahre alt. Nur widerwillig fährt das Mädchen mit seinen Eltern in den Sommerferien ins ferne Rumänien. Schon bei der Ankunft geht einiges schief, das Flugzeug jedenfalls landet woanders als geplant.

05.09.2016

Bei "Dragonball Z" handelt es sich um eine fast 300 Episoden umfassende TV-Sendung japanischen Ursprungs. Auch im deutschen Fernsehen war die Anime-Serie schon zu sehen.

05.09.2016

Stevie, Chris, Peter und Klaus-Maria müssen mit dem Tod ihres Schulfreundes Dieter fertig werden. Als letzte Ehre für den Gestorbenen organisieren sie eine Tour.

05.09.2016
Anzeige