Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Mustang": Drama über türkische Teenager-Mädchen
Freizeit Kino Kinostarts "Mustang": Drama über türkische Teenager-Mädchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 22.02.2016
Deniz Gamze Ergüven hat mit ihrem Film «Mustang» Chancen auf einen Oscar. Foto: Patrick Seeger
Anzeige

Sie werden in sackähnliche Kleider gesteckt und sollen eine nach der anderen verheiratet werden. Gemeinsam versuchen die Mädchen gegen die traditionelle Geschlechterrolle zu kämpfen.

"Mustang" ist der erste Langfilm der türkisch-französischen Regisseurin Deniz Gamze Ergüven. Der Coming of Age-Film wurde für den diesjährigen Oscar als bester ausländischer Film nominiert. Das mehrfach ausgezeichnete Drama handelt von einer Gesellschaft zwischen Tradition und Moderne. 

(Mustang, Frankreich, Türkei, Deutschland, 2015, 93 Min., FSK ab 12, von Deniz Gamze Ergüven, mit Nihal Koldas, Ayberk Pekcander, Ilayda Akdogan)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist das Jahr 2001, in dem sich das Recherche-Team der renommierten US-Zeitung "The Boston Globe" daran macht, einen besonderen Skandal aufzudecken: Es geht um Missbrauchsfälle innerhalb der katholischen Kirche der Stadt.

20.02.2016

2004 ließ die Terrorzelle NSU vor einem Friseursalon in der Kölner Keupstraße eine Nagelbombe explodieren. Die Filmdokumentation "Der Kuaför aus der Keupstraße" zeichnet jetzt nach, wie die Polizei den Friseur jahrelang zu Unrecht verdächtigte, die Bombe entweder selbst gelegt zu haben oder aber zumindest die Hintergründe zu kennen.

20.02.2016

Berlin (dpa) - Michael Moore, den in den USA nicht wenige als Nestbeschmutzer ansehen, liebt sein Land. Daraus hat der wohl berühmteste Dokumentarfilmer seiner Generation nie ein Hehl gemacht.

20.02.2016
Anzeige