Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Mein Herz tanzt": Überraschendes Polit-Drama
Freizeit Kino Kinostarts "Mein Herz tanzt": Überraschendes Polit-Drama
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 18.05.2015
Schwierige Liebe: Eyad (Tawfeek Barhom) und Naomi (Danielle Kitzis) Quelle: E. Riklis/NFP
Anzeige

Allein die Liebe zur schönen Naomi hält ihn aufrecht.

Aber sie ist Jüdin. Yonatan sieht nur einen Ausweg, um sein Glück zu retten: Er muss ein besserer Israeli werden als alle um ihn herum. Doch das birgt die Gefahr in sich, dass er sich selbst verliert. Dem Film des israelischen Erfolgsregisseurs Eran Riklis ("Lemon Tree") gelingt es mit poetischer Eindringlichkeit, eine scheinbar kleine Lovestory zum Spiegel des israelisch-palästinensischen Nebeneinanders zu machen.

Mein Herz tanzt, Israel, Deutschland, Frankreich 2016, 104 Min., FSK ab 6, von Eran Riklis, mit Tawfeek Barhom, Danielle Kitzis, Michael Moshonov

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jahrelang hielt der Fall Amanda Knox die Welt in Atem. Hat sie ihre Mitbewohnerin umgebracht oder nicht? Auch nach ihrem endgültigen Freispruch sind viele Fragen offen.

18.05.2015

Gemeinsam mit dem Wissenschaftler Frank (Clooney) erforscht sie die seltsame Parallelwelt, in der futuristische Bauten in den Himmel ragen und die Menschen in runden Kapseln durch die Luft schweben.

18.05.2015

Sie scheinen die perfekte Familie zu sein. Polizist Andreas (Nikolaj Coster-Waldau) und seine Frau Anna (Maria Bonnevie) haben endlich das Baby, das sie sich so lange gewünscht haben.

11.05.2015
Anzeige