Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Kohlhaas": Tragikomödie nach Kleist-Novelle
Freizeit Kino Kinostarts "Kohlhaas": Tragikomödie nach Kleist-Novelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 05.08.2013
Anzeige
Berlin

Gleich zu Beginn des Drehs erhält das Team eine schlechte Nachricht: Sämtliche Fördermittel sind gestrichen. Der Regisseur in diesem Film im Film kämpft entschlossen um die Umsetzung seiner Vision. In den Hauptrollen sind unter anderem Robert Gwisdek ("Renn, wenn du kannst") sowie Jan Messutat ("Tatort") zu sehen. In diesem Jahr wurde der erste Langfilm von Regisseur Aron Lehmann beim Filmfestival Max Ophüls Preis mit dem Publikumspreis bedacht.

Kohlhaas oder Die Verhältnismäßigkeit der Mittel, Deutschland 2012, 90 Min., FSK ab 6, von Aron Lehmann, mit Jan Messutat, Robert Gwisdek, Thorsten Merten

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

James Wan hat sich im Horror-Genre bereits mit Werken wie "Saw - Wessen Blut wird fließen?" oder "Insidious" einen Namen gemacht. Nun erzählt der gebürtig aus Malaysia stammende Regisseur in "The Conjuring" (Originaltitel) von einer Familie, deren einsam gelegenes Farmhaus in Rhode Island von Dämonen heimgesucht wird.

29.07.2013

Ein Schulrektor wird bedroht - und stirbt. Selbstmord oder Mord? Diese Frage treibt den Dorfpolizisten Franz Eberhofer gewaltig um. Entgegen aller Dienstanweisungen will er herausfinden, wie der nicht sonderlich beliebte Pädagoge zu Tode gekommen ist.

29.07.2013

Merle, eine Frau Ende 30, wartet in einer Villa in den Hügeln von Südfrankreich ihren Freund. Sommerliches Flirren liegt in der Luft. Man spürt den warmen Boden der Steine am Pool förmlich unter den Füßen.

29.07.2013
Anzeige