Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Kind 44": Tom Hardy jagt einen Serienkiller
Freizeit Kino Kinostarts "Kind 44": Tom Hardy jagt einen Serienkiller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 01.06.2015
Liebe in schweren Zeiten: Raisa (Noomi Rapace) und Leo Demidow (Tom Hardy). Quelle: Larry Horricks/Concorde Filmverleih
Anzeige

Einer dieser Geheimdienstoffiziere ist Leo Demidow (Tom Hardy), ein gefeierter Kriegsheld, der fest an die Ideale seines Landes glaubt. Als er schließlich versucht, eine Reihe von Kindermorden aufzuklären, gerät er in Widerspruch zu den bestehenden Verhältnissen. Regisseur Daniel Espinosa schildert in "Kind 44", einer Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Tom Rob Smith, den Weg eines linientreuen Geheimdienstoffiziers, dessen Weltbild ins Wanken gerät und der schließlich zum verfolgten Außenseiter wird.

Kind 44, USA 2014, 137 Min., FSK ab 16, von Daniel Espinosa, mit Tom Hardy, Noomi Rapace, Gary Oldman, Vincent Cassel

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Simon Curtis erzählt in seinem Mix aus Historiendrama und Justizthriller "Die Frau in Gold" die wahre Geschichte um das Klimt-Porträt Adele Bloch-Bauer - auch Goldene Adele genannt.

01.06.2015

Aus dem Jahr 1982 stammt ein Gruselfilm, der heute als Klassiker des Genres gilt: "Poltergeist" von Tobe Hooper. Über 30 Jahre später haben sich der Regisseur Gil Kenan und der legendäre Produzent und Regisseur Sam Raimi ("Spider-Man", "The Evil Dead") nun an eine Neuverfilmung gemacht.

25.05.2015

Junge Leute, die Wände hochlaufen, haben den Trendsport Parcour populär gemacht. Mit "Tracers" bringt der Regisseur Daniel Benmayor den Trend jetzt ins Kino.

25.05.2015
Anzeige