Film - "Kill the Messenger" - Enthüllungsthriller ohne Held – NP - Neue Presse
Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Kill the Messenger" - Enthüllungsthriller ohne Held
Freizeit Kino Kinostarts "Kill the Messenger" - Enthüllungsthriller ohne Held
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 07.09.2015
Anzeige
New York

 

Der Film beruht auf wahren Begebenheiten, erzählt geschickt eine zeitgeschichtliche Episode und entwickelt Tempo. Trotz guter Kritiken wurde er in den USA allerdings kaum beachtet und startet auch hierzulande mit mehreren Monaten Verspätung.

Kill the Messenger, USA 2014, 112 Min., FSK ab 12, von Michael Cuesta, mit Jeremy Renner, Rosemarie DeWitt, Andy Garcia, Oliver Platt und Michael Sheen

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Liebe im Schatten des Alters: 45 Jahre sind Kate (Charlotte Rampling) und Geoff (Tom Courtenay) bereits ein Paar. Sie haben viele Stürme überstanden. Doch als nach 50 Jahren die Leiche von Geoffs Jugendfreundin gefunden wird, brennt bei Kate die Sicherung durch.

07.09.2015

Er meidet den roten Teppich und gibt nur selten Interviews. Der scheue US-Regisseur Terrence Malick ("The Tree of Life", "Der schmale Grat") lässt lieber seine Filme für sich sprechen.

07.09.2015

Ein neuer Film von Disneynature und den Regisseuren Mark Linfield und Alastair Fothergill ("Schimpansen"). Dieses Mal geht es um die Affendame Maya und ihren Sohn, den neugeborenen Kip.

07.09.2015
Anzeige