Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Iraqi Odyssey": Familiengeschichte als Weltgeschichte
Freizeit Kino Kinostarts "Iraqi Odyssey": Familiengeschichte als Weltgeschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:21 11.01.2016
Anzeige
Berlin

Samirs Verwandte werden verbunden durch ihre irakischen Wurzeln, aber auch die Erfahrung von Flucht und Vertreibung. Die O-Töne der einzelnen Familienmitglieder, alte Fotos und historische und aktuelle Filmausschnitte machen die Spurensuche von Samir zu einem sehr spannenden Dokumentarfilm. Die Schweiz hat "Iraqi Odyssey" als besten nicht-englischsprachigen Film ins Oscar-Rennen geschickt.

(Iraqi Odyssey, Schweiz/Deutschland/Irak 2015, 90 Min, FSK ab 12, von Samir)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist eine eigentlich ganz normale, rot-weiß karierte Zuckerdose - doch die bringt in einem Tal voller friedlich ko-existierender Winzlinge alles durcheinander.

11.01.2016

Die indischen Herzensbrecher Shah Rukh Khan und Kajol sind seit 20 Jahren zusammen auf der Leinwand zu sehen. Und zwar ununterbrochen: Ein Kino in Mumbai zeigt jeden Tag die Bollywood-Romanze "Dilwale Dulhania Le Jayenge", oder kurz "DDLJ", insgesamt schon mehr als 1000 Mal.

02.01.2016

Vor einem Jahr stürmten zwei islamistische Extremisten die Redaktion der Satirezeitung "Charlie Hebdo" in Paris. Bei dem Anschlag kamen zwölf Menschen ums Leben, darunter acht Redaktionsmitglieder und Karikaturisten.

02.01.2016
Anzeige