Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Georg Baselitz": Künstler-Porträt von Evelyn Schels
Freizeit Kino Kinostarts "Georg Baselitz": Künstler-Porträt von Evelyn Schels
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 08.04.2013
«Georg Baselitz» beleuchtet das Leben des bedeutenden Künstlers. Quelle: Alamode
Anzeige

Die Dokumentarfilmerin Evelyn Schels ("Salz im Mokka") konnte den am Ammersee lebenden Maler drei Jahre lang begleiten und ihm mit der Kamera bei der Arbeit zusehen.

Ungewohnt offen erzählt der inzwischen 75-Jährige von seinen wilden Zeiten zunächst in der DDR, später in der Bundesrepublik, wo er gegen die zeitgenössischen Kunstströmungen mit seinen kopfstehenden Bildern Karriere machte. Auch Wegbegleiter und vor allem seine Frau Elke kommen zu Wort.

(Georg Baselitz, Deutschland 2013, 105 Min., von Evelyn Schels, Kamera Wolfgang Lehner)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Berlin (dpa) – Die Teenager Ginger (Elle Fanning) und Rosa (Alice Englert) sind unzertrennlich. Im England des Jahres 1962 tauschen die Freundinnen ihre Gefühle und Gedanken aus, feiern, kichern und rauchen zusammen.

08.04.2013

Berlin (dpa) – In der Stadt, in der der kleine Dik, genannt Trommelbauch, mit seinen Eltern wohnt, wird gern und viel gegessen. Alle sind hier etwas übergewichtig, alle aber sind auch glücklich damit.

08.04.2013

Berlin (dpa) – Der Spielfilm "Der böse Onkel" schockiert weniger mit dem Thema, sondern damit, wie er es anpackt: Pädophilie im Zentrum einer schrillen Revue.

08.04.2013
Anzeige