Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Flight": Bruchlandung und Höhenflug
Freizeit Kino Kinostarts "Flight": Bruchlandung und Höhenflug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 21.01.2013
Whip Whitaker (Denzel Washington) ist ein gefallener Held. Quelle: StudioCanal Deutschland
Anzeige
Berlin

Er wird als Held gefeiert, doch die Fassade bricht schnell zusammen. Der Pilot ist mit Drogen und Alkohol längst auf dem eigenen Crash-Kurs. Mit "Flight" serviert Robert Zemeckis ("Forrest Gump", "Verschollen - Cast Away") eine Mischung aus Katastrophenkino, Suchtdrama und Gerichtsthriller.

Washington zieht alle Register, vom coolen Teufelskerl im Cockpit bis zum verkaterten Verlierer. Die Oscar-Nominierung hat er zurecht verdient. Am Ende stürzt "Flight" leider ins Rührselige ab.

(Flight, USA 2012, 139 Min., FSK ab 12, von Robert Zemeckis, mit Denzel Washington, Don Cheadle, John Goodman)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Filme übers Älterwerden stehen derzeit hoch im Kurs. So hat sich Dustin Hoffman für sein Regiedebüt "Quartett" eine Dokumentation über Giuseppe Verdis Altenheim für Musiker zum Vorbild genommen.

21.01.2013

In seinem hochkarätig besetzten Historiendrama konzentriert sich Steven Spielberg auf die letzten vier Monate im Leben von Abraham Lincoln (1809-1865).In dieser Zeit kämpfte der vielbewunderte Präsident am Ende des Bürgerkrieges mit allen erlaubten demokratischen Mitteln für die Abschaffung der Sklaverei.

21.01.2013

Dazu kommen einige erfahrene Regisseure, von Brett Ratner ("Rush Hour") bis Peter Farrelly ("Dumm und Dümmer"), die all die Hollywood-Mimen in mehreren, miteinander verwobenen Episoden aufeinanderprallen lassen.

21.01.2013
Anzeige