Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts Emanzipations-Komödie: "Joy - Alles außer gewöhnlich"
Freizeit Kino Kinostarts Emanzipations-Komödie: "Joy - Alles außer gewöhnlich"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 28.12.2015
Jennifer Lawrence als Joy Mangano und Edgar Ramirez als Tony Miranne im Film «Joy - Alles außer gewöhnlich». Quelle: 20th Century Fox/dpa
Anzeige
Berlin

Nach der wahren Geschichte der Unternehmerin Joy Mangano aus Long Island/New York schuf Regisseur David O. Russell eine Komödie ohne Genregrenzen zwischen Verrat, Vertrauensmissbrauch, verletzter Eitelkeit und Verlust von Unschuld. Zum Star-Ensemble gehören Jennifer Lawrence, Robert De Niro, Bradley Cooper und Isabella Rossellini.

Joy - Alles außer gewöhnlich, USA 2015, 124 Min., FSK o.A., von David O. Russell, mit Jennifer Lawrence, Robert De Niro, Bradley Cooper, Isabella Rossellini

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Berlin (dpa) -  Eigentlich sollte der Segeltörn mit seinen Freunden ein Traumurlaub werden. Doch nach wenigen Tagen herrscht miese Stimmung. Einer der Gründe ist die neue, viel jüngere Freundin von Richard (Daniel Auteuil), auf die seine alten Freunde - vor allem deren Frauen - eifersüchtig sind.

28.12.2015

Instruiert von seinem Freund Max (Martin Landau) macht sich der zunehmend demente Holocaust-Überlebende Zev (Christopher Plummer) für einen privaten Rachefeldzug auf den Weg quer durch die USA.

28.12.2015

Berlin (dpa) - Oscar-Preisträgerin Natalie Portman spielt in dem Western "Jane Got A Gun" eine Frau, die vor Jahren vor einer Verbrecherbande geflohen ist und nun Vergeltung fürchtet.

28.12.2015
Anzeige