Navigation:
Elise (Veerle Baetens) und Didier (Johan Heldenbergh). Foto: Menuet Films/Pandora Filmverleih

Elise (Veerle Baetens) und Didier (Johan Heldenbergh). Foto: Menuet Films/Pandora Filmverleih

Film

Eine außergewöhnliche Liebe: "The Broken Circle"

Liebe macht verletzlich. Das müssen Musiker Didier (Johan Heldenbergh) und die Tattoo-Künstlerin Elise (Veerle Baetens) schmerzlich erfahren, als ihre kleine Tochter an Krebs stirbt.

Berlin. Daran zerbricht auch ihre außergewöhnliche, unkonventionelle Liebe in Felix Van Groeningens "The Broken Circle".

Der Regisseur scheut sich darin nicht vor großen Gefühlen, sondern schafft eine Emotionalität, die kaum zu ertragen ist. Dabei bildet die gemeinsame Bluegrass-Musik von Didier und Elise eine der Erzählebenen. Auf der Berlinale erhielt diese ungewöhnliche Tragödie über Liebe, Verlust und Verantwortung den Publikumspreis.

(The Broken Circle, Belgien/Niederlande 2012, 101 Min., FSK ab 12, von Felix Van Groeningen, mit Johan Heldenbergh, Veerle Baetens, Nell Cattrysse)

dpa


Anzeige