Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts Ein schwacher Moment: "Der Vater meiner besten Freundin"
Freizeit Kino Kinostarts Ein schwacher Moment: "Der Vater meiner besten Freundin"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:54 21.09.2015
Hier läuft was ziemlich schief: Vincent Cassel, Lola Le Lann und François Cluzet in «Der Vater meiner besten Freundin». Quelle: La Petite Reine/Angela Rossi/Weltkino
Anzeige

Während Antoine ("Ziemlich beste Freunde"-Darsteller François Cluzet") mit Argusaugen über seine siebzehnjährige Tochter Louna wacht, sieht sein langjähriger Freund alles etwas cooler. Louna beginnt für Laurent (Vincent Cassel) zu schwärmen und verführt ihn am Strand.

"Der Vater meiner besten Freundin" ist ein Film über Männerfreundschaften, pubertierende Töchter und einen Moment der Schwäche, der die menschliche Beziehungen auf die Probe stellt. In der Komödie von Jean-François Richet ("Public Enemy No. 1 - Todestrieb") bilden Cluzet/Cassel ein Duo, das hervorragend harmoniert.

(Der Vater meiner besten Freundin, Frankreich 2015, 106 Min., FSK ab 12, von Jean-François Richet, mit Vincent Cassel, François Cluzet, Lola Le Lann, Alice Isaaz)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fünf Jahre Drehzeit hat Regisseur Jan Haft investiert, um dem Kinobesucher einen besonderen Einblick in ein schützenswertes Biotop zu gewähren. Es geht um Moore und Sumpflandschaften, die von Haft ("Das grüne Wunder - Unser Wald") und seinem Team an 80 Drehorten in Deutschland, Finnland, Tschechien, Schweden, Dänemark, Norwegen und der Slowakei eingefangen wurden.

21.09.2015

Von New York in ein kleines, vermeintlich wenig aufregendes Städtchen ziehen, das sich dazu auch noch im fernen und so fremden Irland befindet: Verständlich, dass diese Vorstellung bei der zwölfjährigen Mickey nicht gerade für Begeisterung sorgt.

21.09.2015

Drama am Mount Everest: Als im Mai 1996 eine Gruppe Bergsteiger den höchsten Berg der Welt erklimmen will, schlägt das Wetter plötzlich um - und eine Tragödie beginnt.

15.09.2015
Anzeige