Navigation:
Jesse Eisenberg als Josh.

Jesse Eisenberg als Josh. © MFA+ FilmDistribution e.K.

Film

Düsterer Umweltschutz-Thriller: "Night Moves"

In ihrem Spielfilm "Night Moves" versucht die renommierte US-amerikanische Regisseurin Kelly Reichardt ("Meek's Cutoff") mit einem Thriller das Problem der alarmierenden Umweltverschmutzung in einem Thriller zu reflektieren.

Berlin. Mit der ihr eigenen spröden Erzählweise, die keine Sentimentalität zulässt, zeigt sie junge Leute, die in ihrem Kampf gegen Umweltsünden zu radikalen Mitteln greifen. Durch ihr Handeln kommt es zu einem tragischen Unfall.

Damit müssen sich die Öko-Aktivisten auf dramatische Weise der Frage von Schuld und Sühne stellen. Der Film erzählt die Kriminalgeschichte fast beiläufig. Er rückt moralische und ethische Fragestellungen ins Zentrum. Damit wandelt sich der Thriller zum philosophischen Diskurs.

(Night Moves, USA 2013, 112 Min., FSK ab 6, von Kelly Reichardt, mit Jesse Eisenberg, Dakota Fanning, Peter Sarsgaard)

dpa


Anzeige