Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Die Poesie des Unendlichen": Drama mit Patel und Irons
Freizeit Kino Kinostarts "Die Poesie des Unendlichen": Drama mit Patel und Irons
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:14 09.05.2016
Der junge Mathematiker Srinavasa Ramanuju (Dev Patel) taucht in die akademische Welt Englands ein. Quelle: Wild Bunch Germany/dpa
Anzeige
Berlin

Einen Mentor findet er in dem bedeutenden Professor G.H. Hardy der Universität Cambridge - so verlässt Ramanuju für eine Reise ins Ungewisse seine Familie. Und in der akademischen Welt Englands entwickeln sich seine Formeln zu Ideen, die die Mathematik und die Haltung vieler Wissenschaftler bis heute verändern sollen.

Doch der Inder bleibt im kalten Europa bei Ausbruch des Ersten Weltkriegs genauso ein Außenseiter wie in seiner Heimat. Nach einer wahren Begebenheit verfilmte der Regisseur und Drehbuchautor Matthew Brown die außergewöhnliche Geschichte mit den Stars Dev Patel, Jeremy Irons und Stephen Fry.

(Die Poesie des Unendlichen, USA 2015, 109 Min., FSK ab 6, von Matthew Brown, mit Dev Patel, Jeremy Irons, Stephen Fry)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Job weg, Kerl weg - da bricht für die ohnehin labile, immer etwas zu emotionalen, zu aufgedrehten Karo (Claudia Eisinger) die Welt zusammen: Panikattacken und Depressionen wechseln sich ab - bis sie dank einer Therapie und reichlich Antidepressiva langsam zu sich selbst findet.

09.05.2016

Der bucklige Jüngling Igor (Daniel Radcliffe), der über außergewöhnliche medizinische Kenntnisse verfügt, wird in einem Zirkus wie ein Tier gefangengehalten.

09.05.2016

Millionen Handy-Spieler dürften sich seit Jahren gefragt haben: Was steckt hinter der Feindschaft zwischen diesen komischen bunten Vögeln und den grünen Schweinen?

Und warum brauchen die Vögel ein Katapult, anstatt einfach so auf die Schweine loszufliegen? Diese drängenden Fragen der Smartphone-Ära werden jetzt im Kino beantwortet.

09.05.2016
Anzeige