Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Den Menschen so fern": Reise durch die Einsamkeit
Freizeit Kino Kinostarts "Den Menschen so fern": Reise durch die Einsamkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 06.07.2015
Daru (Viggo Mortensen, l) soll Mohamed (Reda Kateb) den Behörden übergeben. Quelle: Arsenal Film
Anzeige
Berlin

Der französische Lehrer soll den Gefangenen in die nächste Stadt bringen und dort den Behörden übergeben. Er sträubt sich, doch Mohamed will ihn vom Gegenteil überzeugen, hat er doch gewichtige Gründe, die Strafe anzunehmen.

Zusammen ziehen sie los, schutzlos in den kargen Bergen des Atlasgebirges. Dabei geraten sie in die Wirren des Algerienkrieges, der gerade beginnt.

Der Film des Franzosen David Oelhoffen spielt im Jahr 1954 und basiert auf der Kurzgeschichte "Der Gast" von Albert Camus. Viggo Mortensen spielt den Lehrer Daru. (Den Menschen so fern, Frankreich 2014, 102 Min., FSK ab 12, von David Oelhoffen, mit Viggo Mortensen, Reda Kateb und Angela Molina)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vince Vaughn in einer turbulenten Komödie, die in weiten Teilen in Berlin spielt. Die Handlung ist nicht so wichtig, skurrile Szenen, wüster Schlamassel, derbe Gags und manche schlüpfrige Szene bringen den Film über die Zeit und zum Happy End.

06.07.2015

Wie ist Gustl Mollath eigentlich? Eine neue Doku will den Menschen hinter dem Justizskandal ergründen. Die Regisseurinnen Leonie Stade und Annika Blendl versuchen, in ihrem Film dem vermutlich bekanntesten Psychiatrie-Insassen Bayerns näher zu kommen.

06.07.2015

Durch seltsame kosmisch-physikalische Umstände bleibt Adaline nach einem Autounfall in den 30er Jahren für immer 29. Bald reicht der Hinweis auf gute Kosmetik nicht mehr aus - die verwitwete Frau zieht häufig um, legt sich immer neue Namen und Identitäten zu, um ihren Zustand zu verbergen.

06.07.2015
Anzeige