Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "City of McFarland": Sportdrama mit Kevin Costner
Freizeit Kino Kinostarts "City of McFarland": Sportdrama mit Kevin Costner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 15.06.2015
Kevin Costner liebt Sportfilme. Foto: Claudio Onorati
Anzeige
Berlin

Basierend auf einer wahren Geschichte spielt die - allzu erwartbare - Story Mitte der 1980er Jahre. Die High School ist geprägt vom sozial schwachen Milieu, die Schüler haben keine großen Erwartungen an die Zukunft. Dann erkennt White, der sich immer mehr zur Vaterfigur entwickelt, das außergewöhnliche Sporttalent seiner Jungs und beschließt, ein Cross-Country-Laufteam aufzustellen.

Dank bislang nicht gekannter Disziplin und eines unerschütterlichen Teamgeists kämpfen sich die Kids aus ihrer trostlosen Lage heraus. Die Regie des Disney-Dramas hat die Neuseeländerin Niki Caro ("Whale Rider") übernommen.

(City of McFarland, USA 2014, 129 Min, FSK: o.A., von Niki Caro, mit Kevin Costner und Mario Bello)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Air Force One explodiert und stürzt ab. Terroristen haben es auf den mächtigsten Mann der Welt abgesehen. Doch der US-Präsident entkommt dem Flugzeugunglück in letzter Sekunde in einer Rettungskapsel.

15.06.2015

Die drei Straßenkinder Raphael (Rickson Tevez), Gardo (Eduardo Luis) und Rato (Gabriel Weinstein) arbeiten auf einer Müllkippe am Rande Rios. Als der 14-jährige Raphael im Müll eine Geldbörse mit einem Schlüssel und einem Lotterieschein findet werden die Jungs bald von korrupten Polizisten gejagt.

15.06.2015

Der investigative Journalist Fabian Groys (Florian David Fitz) recherchiert an einer heißen Geschichte über die Invalidenpolitik der Bundeswehr. Die junge Volontärin Nadja (Lilith Stangenberg) setzt er derweil auf eine scheinbar unbedeutende Boulevard-Geschichte an.

15.06.2015
Anzeige