Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts Biers Komödie über den Neuanfang in der Liebe
Freizeit Kino Kinostarts Biers Komödie über den Neuanfang in der Liebe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 19.11.2012
Pierce Brosnan ist auf Liebesmission in Italien. Quelle: PROKINO Filmverleih
Anzeige
Berlin

In "Love Is All You Need" verliert eine Frau ihre Gesundheit, ihre Haare und ihren Ehemann. Entschlossen packt sie ihren Koffer und begibt sich auf die Reise nach Italien zur Hochzeit ihrer Tochter. Bereits im Parkhaus stößt sie mit dem Vater ihres zukünftigen Schwiegersohnes zusammen, der ebenfalls zu der Familienfeier fährt. Kurz vor der Trauung kochen plötzlich bei allen Beteiligten die Emotionen hoch.

Mit viel Witz und Gefühl erzählt die dänische Autorin und Regisseurin Susanne Bier in dieser warmherzigen Komödie, dass es in der Liebe nie zu spät ist, einen Neuanfang zu wagen. In ihrer Heimat Dänemark ist "Love Is All You Need", der seine Weltpremiere in Venedig feierte, bereits ein Kinohit.

(Love Is All You need, Dänemark, Schweden, Italien, Frankreich, Deutschland 2012, 112 Min., FSK ab 0, von Susanne Bier, mit Pierce Brosnan, Trine Dyrholm, Paprika Steen, Kim Bodnia)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Während man sich im eiskalten Michigan auf Thanksgiving vorbereitet, befindet sich ein Geschwisterpaar auf der Flucht: Addison und Liza haben ein Kasino überfallen, sie wollen zur kanadischen Grenze, doch haben sie kein Fluchtauto.

19.11.2012

Das in der Kunst selten behandelte Thema der Transsexualität beleuchtet die Regisseurin Sarah-Judith Mettke in ihrem Spielfilm-Debüt "Transpapa" mit sicherem Gespür für Publikumswirksamkeit.

19.11.2012

Das gab es so im deutschen Kino nie zuvor: Regisseur Axel Ranisch realisierte seinen Spielfilm "Dicke Mädchen" für gerade einmal 517,32 Euro.Möglich war das, weil alle Mitwirkenden auf eine Gage verzichtet haben, darunter seine 91 Jahre alte Großmutter Ruth Bickelhaupt in der weiblichen Hauptrolle als demente Edeltraud.

14.11.2012
Anzeige