Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts Aus den Fugen: "Das Leben ist nichts für Feiglinge"
Freizeit Kino Kinostarts Aus den Fugen: "Das Leben ist nichts für Feiglinge"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 17.04.2013
Anzeige
Berlin

n.

Sie alle versuchen auf unterschiedliche Art und vor allem allein, ihre Trauer zu bewältigen - und finden letztendlich doch wieder zusammen.

André Erkau hat "Das Leben ist nichts für Feiglinge" nach dem gleichnamigen Roman von Gernot Gricksch als Komödie inszeniert. Christine Schorn wurde für ihre Rolle als Oma Gerlinde gerade für den Deutschen Filmpreis nominiert.

(Das Leben ist nichts für Feiglinge, Deutschland/Dänemark 2012, 93 Min., FSK ab 12, von André Erkau, mit Wotan Wilke Möhring, Helen Woigk, Christine Schorn)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vorstadtleben und Profi-Fußballer - dieser Mix sorgt in "Kiss the Coach" für viel Trubel. Im Film zieht der Ex-Profi George (Gerard Butler) aus England in die USA, um näher beim Sohn zu sein - und um dessen Mutter zurückzugewinnen.

08.04.2013

Frankreich der späten Fünfziger: Statt im Krämerladen ihres Vaters zu versauern, wird Rose Sekretärin in einem Versicherungsbüro. Die junge Frau verfügt über ein bemerkenswertes Talent: Sie tippt rasend schnell.

08.04.2013

Berlin (dpa) – Seine Werke werden für Millionen gehandelt, er selbst spielt gern das Raubein. Der Film "Georg Baselitz" gibt jetzt einen dichten und sehr persönlichen Einblick in das Leben eines der wichtigsten Künstler weltweit.

08.04.2013
Anzeige