Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts Appetithäppchen: "Madame Mallory und der Duft von Curry"
Freizeit Kino Kinostarts Appetithäppchen: "Madame Mallory und der Duft von Curry"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 18.08.2014
Charlotte Le Bon (l) als Marguerite und Helen Mirren als Madame Mallory bekommen in «Madame Mallory und der Duft von Curry» Konkurrenz aus Indien. Quelle: Constantin Film Verleih
Anzeige
Berlin

Sehr zum Missvergnügen von Madame Mallory, die auf der anderen Seite der Straße einen eleganten Sterne-Gourmettempel führt. Es beginnt ein Küchenkrieg, der jedoch zum Glück zu einem politisch-korrekten und wünschenswert amourösen Ausklang kommt. Trotz mancher Zuckrigkeit gelingt Erfolgsregisseur Lasse Hallström eine appetitliche Wohlfühlkomödie mit den Stars zweier Welten: Helen Mirren und Om Puri.

(Madame Mallory und der Duft von Curry, USA 2014, 117 Min., FSK ab 0, von Lasse Hallström, mit Helen Mirren, Om Ouri, Manish Dayal, Charlotte Le Bon)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dem Rhein wird mit dem Dokumentarfilm "Rheingold - Gesichter eines Flusses" ein Denkmal gesetzt. Nach "Die Alpen - Unsere Berge von oben" schwingen sich die Produzenten erneut in luftige Höhen.

18.08.2014

Nach einer wahren Begebenheit und dem Drehbuch von Misan Sagay erzählt die Regisseurin Amman Asante von der dunkelhäutigen Dido Elizabeth Belle, die Ende des 18. Jahrhunderts im Haus ihre Onkels Lord Mansfield aufwächst.

11.08.2014

In den Vereinigten Staaten konnte der neue Streich von Regisseur Luc Besson unlängst den ersten Platz der Kino-Charts erklimmen, noch vor "Hercules" und dem "Planet der Affen".

11.08.2014
Anzeige