Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinostarts "Angels' Share": Ken Loach zwischen Sozialstudie und Komödie
Freizeit Kino Kinostarts "Angels' Share": Ken Loach zwischen Sozialstudie und Komödie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 15.10.2012
Robbie (Paul Brannigan, l) beeindruckt seinen Mentor Harry (John Henshaw). Quelle: PROKINO Filmverleih
Anzeige
Berlin

n. Gebannt von der Faszination um das Gebräu wittern sie einen großen Coup: ihren Anteil von einem Millionen-Pfund-teuren Edel-Whisky abzapfen. Die bei den Filmfestspielen in Cannes mit dem Preis der Jury ausgezeichnete Regiearbeit von Ken Loach schwankt zwischen tragischer Sozialstudie und Komödie. Berührt so aber auf jeden Fall.

(Angels' Share - Ein Schluck für die Engel, Großbritannien, Frankreich 2012, 101 Min., FSK 12, von Ken Loach, mit Paul Brannigan, Siobhan Reilly, John Henshaw)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sushi aus der DDR, das ist eigentlich ein Widerspruch in sich. Für Rolf Anschütz (Uwe Steimle) ist es ein Traum, den er mit unkonventionellen Methoden und ungeheurem Elan mit Leben füllt.

15.10.2012

Asterix und Obelix setzen zu ihrem neuen Abenteuer an. Diesmal sind die berühmten Gallier nicht nur in 3D, sondern vor allem "im Auftrag ihrer Majestät" unterwegs und müssen die Briten im Kampf gegen die verhassten Römer unterstützen.

15.10.2012

Matthias Glasner führt den Kinozuschauer regelmäßig in Grenzbereiche. In Lebenssituationen, die schmerzen und den Beobachter zwingen, sich mit den eigenen Vorurteilen und Gefühlen auseinanderzusetzen.

15.10.2012
Anzeige