Navigation:
Essen&Trinken

Virenkiller aus der Küche

Der Kopf schmerzt, die Nase läuft, der Hals brennt - Erkältungen belasten den Menschen. Viele greifen sofort zu Tabletten oder Nasenspray, dabei können natürliche Hausmittel wie Ingwer mindestens genauso effektiv sein.

Hamburg. Spitzenkoch Christian Wrenkh stellt fest: "Ingwer regt den Kreislauf an, wärmt und entkrampft." Er verrät zwei seiner Lieblingsrezepte mit Potenzial zu Virenkillern.

- Der Klassiker ist frischer Ingwertee. Nachdem die Wurzel geschält ist, gibt man sie durch eine Saftzentrifuge oder raspelt sie fein. Das Fruchtfleisch presst man dann in der Faust über einem Becher aus. "Das ist effektiver, als grobe Stückchen zu schnippeln", sagt der Experte. Den Saft mit heißem Wasser, Orangen- oder Zitronensaft und Honig vermischen.

- Wrenkhs zweiter Rat für erkältete Ingwerfreunde ist Karottengemüse. Das sollte man geputzt und geschnitten in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten, dann mit Ingwersaft begießen und etwas Honig über dem warmen Gemüse zerlaufen lassen. Einfach, lecker - und heilsam.

dapd


Anzeige