Navigation:
Essen&Trinken

Küchentipp: Frischen Spargel leicht erkennen

Ende März werden die ersten Stangen Spargel geerntet. Frischer Spargel kann leicht an bestimmten Kriterien erkannt werden, erklärt Simon Schumacher, Geschäftsführer des Verbandes Süddeutscher Spargel- und Erbeeranbauer.

Bruchsal. Die Stangen müssten aneinander gerieben werden. "Wenn dabei ein Quietschen entsteht, ist der Spargel frisch." Auch die Überprüfung der Schnittstelle ist hilfreich, denn bei frischem Spargel sollte bei leichtem Druck Zellsaft an die Oberfläche dringen. Ein dritter Frischeindikator sei ein rascher Bruch der Stange, sobald sie gebogen werde.

Der erntefrische Spargel kann eine Weile im Gemüsefach gelagert werden. Gisela Bäcker, Sprecherin des Anbauerverbandes "Spargelstraße NRW", erklärt, dass die Stangen etwa vier bis fünf Tage im Kühlschrank gelagert werden können. "Hierzu sollte der Spargel in ein feuchtes Küchentuch gewickelt und in einer Plastikdose aufbewahrt werden."

dapd


Anzeige