Navigation:
Essen&Trinken

Gekochte Eier immer im Kühlschrank aufbewahren

Gekochte Eier sollten möglichst schnell gekühlt werden. Dann seien sie mindestens drei Wochen haltbar, sagte der Lebensmittelexperte Thomas Vilgis, der als Professor am Max-Planck-Institut für Polymerforschung in Mainz arbeitet.

Berlin. Das gleiche gelte für rohe Eier. "Auch sie sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden", ergänzte er.

Für Ostereier liege die perfekte Kochzeit bei sieben bis acht Minuten. Neben der Lagertemperatur und der Zeit im Kochtopf spiele auch die Frische der Eier eine Rolle, betonte er. Dass das Eiweiß von einem hart gekochten Ei nach dem Bemalen der Schale oftmals die Farbe annimmt, hält er für ungefährlich. "Das sind in der Regel lebensmittelechte Farben, da kann nichts passieren", sagte Vilgis. Ist keine Farbe zur Hand, könnten die Eier auch problemlos auf klassische Art verschönert werden. "Man kann das mit Rote-Beete-Saft machen oder auch mithilfe von Zwiebelschalen oder Karotten", erklärte der Wissenschaftler.

dapd


Anzeige