Navigation:
Kräftig mariniert, schmeckt der Tofu auch nach was: Als Beilage passt er zu Gemüse und Glasnudeln.

Kräftig mariniert, schmeckt der Tofu auch nach was: Als Beilage passt er zu Gemüse und Glasnudeln. © Manuela Rüther

Ernährung

Tofu auf Gemüse-Nudeln

Tofu kann ausgesprochen raffiniert schmecken. Entscheidend dafür ist die Marinade, am besten mit einem kräftigen Gewürz wie Chili. In Sesamsamen gewendet, bekommen die Tofuwürfel noch eine krosse Hülle. Sie schmecken gut zu klein geschnittenem Gemüse und Glasnudeln.

Kategorie: Hauptspeise

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten (für 4 Personen):

1 kleine rote Chilischote,

2 EL helle Sojasoße,

2 EL Fischsoße,

200 g Tofu,

100 g Glasnudeln,

5 TL Sesamöl,

1 Karotte,

1 Paprika,

3 Frühlingszwiebeln,

50 g Mungobohnensprossen,

2 EL süße Chilisoße,

2 EL Reisessig,

einige Zweige Koriander zum Garnieren,

1 EL Sesamsaat

Zubereitung:

Chilischote waschen, halbieren, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch fein würfeln. Mit Soja- und Fischsoße vermischen. Tofu würfeln und in der Chilimarinade 1 Stunde marinieren.

Glasnudeln in kochendem Wasser etwa 30 Sekunden ziehen lassen und abgießen. Mit 1 TL Sesamöl vermischen. Die Karotte schälen, waschen und in dünne Streifen schneiden. Paprika putzen, waschen und in ebensolche Streifen schneiden. Frühlingszwiebel putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Sprossen gut abspülen.

2 Teelöffel Sesamöl mit der süßen Chilisoße und dem Reisessig verrühren. 1 TL Sesamöl in einem Wok erhitzen und das Gemüse sehr kurz anbraten. Auf einem großen Teller auskühlen lassen. Das Gemüse und die Nudeln mit der Vinaigrette vermischen.

Koriander waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Tofu abtropfen lassen und in Sesamsaat wenden. Das restliche Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Tofu darin unter Wenden 3-4 Minuten braten. Gemüsenudeln und Tofu anrichten und mit Korianderblättern bestreuen.

dpa


Anzeige
Anzeige