Navigation:
IN FAMILIENHAND: In Langenhagen werdendie Gäste von Rade Cucukovic, Natasa undTatjana Cucukovic (v.li.) hervorragendbewirtet.Fotos: Behrens

IN FAMILIENHAND: In Langenhagen werden die Gäste von Rade Cucukovic, Natasa und Tatjana Cucukovic (v.li.) hervorragend bewirtet.© Christian Behrens

|
Balkan-Küche

Willkommen bei Familie Cucukovic

Eine gemütliche Oase an der hektischen Walsroder Straße: Das Balkan House ist nicht nur bei Langenhagenern beliebt. Die Stammgäste schätzen den herzlichen Service und gut gefüllte Fleischteller.

Ambiente
Man mag kaum glauben, dass es an der stark befahrenen Walsroder Straße in Langenhagen ein behagliches Restaurant mit Wohnzimmercharme gibt – doch das Balkan House erfüllt exakt diese Eigenschaften. In der Mitte des Wirtsraums mit seinen recht schmalen Fenstern und dem mächtigen Fachwerk steht ein wuchtiger Holztresen, Essnischen vor den Fenstern schaffen Intimität. An den Hauptraum schließt sich ein großer Saal an, mit hellen, gepolsterten Stühlen, Fachwerk zwischen hellen Wänden und dunklem Teppich.

Publikum
Wir sind überrascht. Bei unserem Besuch sind alle Tische im vorderen Wirtsraum belegt und der weitläufige Saal zur Hälfte besetzt – und das an einem normalen Sonnabendmittag (deshalb: Reservierung empfohlen). Hier sitzen Nachbarn, Familien, Paare sowie Stammgäste von außerhalb einträchtig nebeneinander.

Service
Auch der Neuling stellt schnell fest, was für ein angenehmer Aufenthalt in diesem Lokal möglich ist. Die ganz in schwarz gekleideten Bedienungen sind überaus herzlich, auch bei großem Stress. Familien mit Kindern sind im Balkan House auch gerne gesehen, für sie gibt es ein unschlagbares Angebot: Auf einer Kinderkarte (bis sechs Jahren) sind zwei Gerichte kostenlos – das Disney-Gericht mit zwei Cevapcici und Pommes sowie das Märchen-Gericht mit kleinem Schnitzel und Pommes. Und am Ende gibt es (nur für Erwachsene natürlich) einen aufs Haus, nämlich, na klar – den Obstbrand Slibowitz.

Essen und Trinken
Die Küche bietet Standards der Balkan-Küche rund um Cevapcici, Gyros und Raznjici (Fleischspieße) sowie Steak- und Fischgerichte. Sie erlaubt sich bisweilen auch, sagen wir, Ausflüge in andere kulinarische Regionen. Zum Beispiel nach Deutschland (Jägerschnitzel) oder Österreich (Schnitzel Wiener Art). Reichlich auch die Auswahl an warmen und kalten Vorspeisen, über die wir allerdings nicht allzu viele Worte verlieren möchten. Das gilt sowohl für die Tomatensuppe (3,50 Euro) als auch für den cremigen Weichkäse (5,50 Euro): Feta mit rohen Zwiebeln und Paprikastreifen, ein paar Tomaten, Oliven und Gurken und zu kräftig gegrilltem Weißbrot – zwei eher uninspirierte Vorspeisen. Bei den Hauptspeisen hat das Balkan House wieder in die Spur gefunden, hier überzeugten sowohl der Balkanteller (12,50 Euro) als auch eine vegetarische Variation, die die Küche auf unseren Wunsch zusammengestellt hat. Zum Balkanteller gehören Cevapcici, Gyros, Fleischspieß und Speck, dazu der bekannte rote Djuwetschreis und Pommes. Alle Fleischgerichte waren saftig und schön gewürzt – hier macht das Balkan House nichts falsch. Der Teller war außerdem sehr gut gefüllt und wurde restlos geleert. Vegetarier müssen sich allerdings mühsam etwas zusammenkratzen, werden aber nicht im Stich gelassen. Unsere anständig zusammengestellte Mixed-Platte bestand aus überbackenem Käse, Folienkartoffel und einer Auswahl verschiedener knackiger Gemüsesorten (10,50 Euro).

Fazit
Das Balkan House ist ein klassisches Nachbarschaftslokal, ehrlich und unverfälscht, keine Haute cuisine. Dafür mit mächtigen Portionen zu unschlagbar guten Preisen.

  • Für Kinder geeignet
  • Hunde willkommen
  • Kein Raucherzimmer
  • Barrierefrei
  • Nur Barzahlung

Balkan House
Walsroder Straße 153
30853 Langenhagen
0511/37  08 29 01
Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 17.30 bis 22 Uhr Freitag, Sonnabend, Sonntag zwölf bis 14.30 Uhr und 17.30 bis 22 Uhr, Montag Ruhetag.


Anzeige
Anzeige