Navigation:
Hannover, Gestro-Test, Block House, Frau Engelke   (Foto: Frank Wilde)

BEWÄHRT UND GUT: Sabine Engelke in der neuen Block-House-Filiale, in der sich Freunde der Kette schnell wohl fühlen.© Frank Wilde

|
Internationale Küche

Im Block-House weiß der Fleischfreund, was er hat

Seit Ende Februar gibt es drei Block-House-Restaurants in Hannover. Auch in der neuen Filiale am Thielenplatz sind ?Überraschungen in Ambiente und Speisekarte nicht vorgesehen – genau das schätzen viele Anhänger der Restaurant-Kette.

Ambiente
Ein Block House ist ein Block House. Obwohl das Steak-Restaurant am Thielenplatz erst Ende Februar eröffnete, brauchen wir keine Eingewöhnungszeit, zu hoch ist der Wiedererkennungswert. Die Hamburger Kette betreibt mittlerweile 37 Restaurants in Deutschland (und acht im Ausland), die offenen Küchen, das zentrale Salatbüfett, die rustikalen Holztische und die rot-weiß-karierten Tischsets sind Standard. Das ist alles etwas bieder, aber auch nicht ungemütlich. Für Lokalbezug sorgen immerhin einige aktuelle und historische Hannover-Fotos an den Wänden. Im Block House will man den Gast nicht mit Individualität überfordern, sondern in die gute Stube laden. Die Stube am Thielenplatz ist ganz schön groß. 160 Gäste finden hier Platz, auf der Außenterrasse werden es weitere 60 sein.

Publikum
Dieses einheitliche Konzept zieht eine angenehm uneinheitliche Mischung von Menschen an. Oma und Opa führen den Enkelsohn aus, Paare aller Altersklassen ordern Steak-Menüs, ein Vater mit seinen beiden erwachsenen Söhnen macht auf Männerabend und auch viele Cebit-Gäste haben in der Messewoche das neu eröffnete Block House in der City entdeckt. Als wir aufbrechen, stehen viele wartende Gäste im Eingangsbereich. Vielleicht ist das ja der Grund, warum wir nicht gefragt wurden, ob wir ein zweites Getränk oder ein Dessert möchten.

Service
Doch ansonsten werden wir ganz vorzüglich bedient. Es ist so viele Personal im Einsatz, dass sofort jemand zur Stelle ist, wenn ein Gast nur fragend schaut. Unser Kellner ist ebenso aufmerksam und fix wie seine Kollegen, unsere Vorspeisen stehen nach wenigen Minuten auf dem Tisch.

Essen und Trinken
Wir beginnen mit einer Tomatenconsommé (4,40 Euro) und dem Vorspeisensalat, der zu dem Rib-Eye-Mastercut-Menü für 28,30 Euro („Der Stolz unserer Fleischer“) gehört. Die klare Suppe könnte etwas heißer sein, schmeckt aber – auch dank vieler kleiner Tomatenstücke – äußerst fruchtig. Den auf der Karte angekündigten Wacholder können wir allerdings nicht identifizieren. Dazu gibt es ein Stück krosses Block-House-Kräuterbaguette. Der Salat besteht aus Gurken-, Tomaten- und Champignonscheiben, Blattsalaten sowie roten Zwiebeln und ist Büfettstandard. Weiter geht es mit des Fleischers Stolz: Die 350 Gramm Hochrippe werden mit geriebenem Meerrettich und Ofenkartoffel mit Sour Creme serviert. Selbstverständlich wurden wir gefragt, wie wir das Fleisch gerne hätten – richtig medium ist es leider nicht. Das Mastercut ist überwiegend rosé, an den dicken Stellen aber durchaus blutig. Die Qualität aber ist sehr gut, das Steak überaus zart. Gut gefällt uns auch der Cheeseburger mit einer großen Portion frischer Pommes (12,20 Euro). Unter der saftigen, mit Käse überbackenen Frikadelle finden wir abermals die fruchtige Tomatenstückchen. Genau genommen ist der Cheeseburger ein Cheese-Baguette, denn der Burger liegt auf dem Block-House-Baguette und hat keinen Deckel – das zwingt zum Einsatz von Messer und Gabel. Zu diesen rustikalen Speisen schmeckt uns ein Hefeweizen (0,5 Liter 4,80 Euro) und nach einer Weile auch der feinwürzige Shiraz (0,2 Liter 5,90 Euro), der ein paar Grad zu kühl an den Tisch kam.

Fazit
Da weiß man, was man hat – der alte Persil-Slogan trifft auch auf das Block House zu. Gutes für Fleischfans auf verlässlichem Niveau, die kleinen Schönheitsfehler verschwinden sicher, wenn die Abläufe noch besser sitzen.

  • Für Kinder geeignet
  • Hunde willkommen (dürfen sich aber nur unterm Tisch aufhalten
  • Kein Raucherzimmer
  • Barrierefrei
  • bar, EC, Sodexho-Pass, Accor-Restaurant-?Checks, Visa, American Express, Euro/Mastercard

Block House
Thielenplatz 3
30159 Hannover
0511/21 33 56 01
www.block-house.de
Öffnungszeiten: Täglich von 11.30 bis 24 Uhr, sonntags bis 23 Uhr.


Anzeige
Anzeige