Navigation:
Ristorante La RoccaFoto: Nigel Treblin

WIE IN ITALIEN: Das La Rocca liegt zentral in Uetze, vor allem die großzügige Terrasse mit den vielen Sonnenschirmen ist an warmen Tagen sehr beliebt. Und die Pizzen des Lokals haben viele Fans – nicht nur in Uetze.© Nigel Treblin

|
Italienische Küche

"La Rocca": Auf eine Pizza in die Festung von Uetze

An warmen Abenden bekommt man auf der Terrasse nur mit Glück ein schönes Plätzchen: Das „La Rocca“ („Die Festung“) in Uetze ist ein beliebter Treffpunkt mit hübscher Fachwerk-Atmosphäre.

Ambiente
Wer es bis Uetze geschafft hat, findet das La Rocca kinderleicht, denn es liegt mitten im Zentrum der Gemeinde und ist durch seine ziegelsteinroten Sonnenschirme weithin sichtbar. Die bedachen die weitläufige Terrasse, die von üppigen mediterranen und blühenden Pflanzen eingerahmt ist. Wer lieber drinnen speisen möchte, betritt das umgebaute Fachwerkhaus, in dem das Holzfachwerk geschickt als Raumteiler eingesetzt wird. Der bäuerlich-rustikale Landhausstil wird allerdings beinahe auf die Spitze getrieben durch zu viele Klein-Accessoires wie Kaffeekannen, Kerzenständer oder Teekännchen.

Publikum
An diesem gefühlten Sommertag ist die Terrasse dicht bevölkert, ein bunter Mix der Generationen. An einem Tisch hat sich eine fröhliche Groß-Familienbande mit Hund niedergelassen, daneben besprechen zwei befreundete Paare bei Vino und Pizza ihren gemeinsamen Sommerurlaub in diesem Jahr. Es geht – wer hätte das gedacht? – nach Italien.

Service
Die bedienenden Herren sind von freundlicher Gelassenheit, so gar nicht übertrieben kellnerisch untergeben, und lassen sich beim Abräumen gerne die Teller reichen. Für Kinder haben sie jedoch weniger ein Auge. Zum einen wird unserem Sohn kein Kinderstuhl angeboten, obwohl es den im Lokal gibt. Zum anderen bekommt unsere Tochter (4) ihre Spaghetti mit Tomatensauce in der XL-Portion für Erwachsene – und lässt prompt die Hälfte liegen.

Essen und Trinken
Wir starten mit einer formidablen Tomatensuppe (Zuppa di Pomodoro, 4,80 Euro), die uns deshalb so gut gefällt, weil sie zum einen den Fruchtgeschmack der Tomate behalten hat, durch dezentes Würzen aber ein pikant-feines Aroma aufweist. Die gemischte Vorspeise (Antipasto Casa, elf Euro) sind gut, überraschen aber wenig, weil so oder ähnlich in jedem besseren Italiener erhältlich: Champignons, Paprika, Zucchini (eingelegt und zum Teil überbacken), Lachsstückchen, Mozzarella mit Tomate. Die vegetarische Pizza (neun Euro) ist der Küche perfekt gelungen: Der Teig ist fluffig und knusprig zugleich, der Belag (Oliven, Zucchini, Paprika, Artischocken, Pilze) reichlich, aber nicht übertrieben viel. Beim gegrillten Steak (Bistecca Griglia, 16 Euro) klatschten wir innerlich Beifall, denn es ist wunderbar zart, was von Sorgfalt sowohl bei der Zubereitung als auch beim Fleischeinkauf zeugt. Als Beilage gibt es Kartoffeln, Möhren und Bohnen aus dem Ofen. Zum Essen ordern wir einen gut trinkbaren Hauswein (Pinot Grigio, 0,25 Liter 4,80 Euro), der für unseren Geschmack nur eine Spur zu warm war.

Fazit
Ein Besuch im La Rocca lohnt den Abstecher nach Uetze, kommt doch ein feiner, köstlicher Kurzzeit-Trip ins Land südlich der Alpen dabei heraus.

  • Für Kinder geeignet
  • Hunde willkommen
  • Raucherzimmer
  • Nicht barrierefrei
 (Zum WC führt eine Treppe 
ins obere Stockwerk)
  • bar, EC, Eurocard, Visa

Ristorante
La Rocca

Winkelstraße 2
31311 Uetze
05173/20  14
Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag,
zwölf bis 23 Uhr.


Anzeige
Anzeige