Navigation:
SCHATZHAUS: Im „Tresor“serviert RestaurantleiterClaudia Cairo Köstliches ausEuropa und Asien, BarchefYlja Berkovich (links)mischt leckere Cocktails.

SCHATZHAUS: Im „Tresor“ serviert Restaurantleiter Claudia Cairo Köstliches aus Europa und Asien, Barchef Ylja Berkovich (links) mischt leckere Cocktails.© Nigel Treblin

|
Internationale Küche

In diesem Tresor liegt ein wahrer Schatz

Wo früher eine Bank war, öffnet seit Juli 2015 das „Tresor“ seine Türen. Inna Krasevic (32) und Lina Furman (30) bieten eine fantastische Mischung aus asiatischer und europäischer Küche. Originell: Der Tresorraum der Bank wurde als Lounge eingerichtet.

Ambiente
Im „Tresor“ wurde nichts dem Zufall überlassen. Das Restaurant ist bis ins Detail durchdesigned. Die rostbraunen Lampen im Fabrikstil harmonieren perfekt mit dem dunkel gestrichenen Mauerwerk. Dass die Decken nicht komplett abgehängt sind und Einblicke in die Dachkonstruktion gewähren, unterstreicht den Werkscharakter. Bei der Anordnung der Tische haben die Betreiber darauf geachtet, dass sich die 70 Plätze in verschiedene Bereiche gliedern. Die Gäste sitzen auf gepolsterten Stühlen oder Sofas, die mit Stoff oder Leder bezogen sind – ein gemütlicher Kontrast zum Industriestil. Ein Schmuckstück ist der ehemalige Tresorraum der Sparkasse gegenüber dem Bartresen. Darin können sich Gäste beispielsweise einen der Cocktails schmecken lassen, die im „Tresor“ angeboten werden. Während des Essens hören wir einen Hip-Hop-Salsa-Lounge-Mix.

Publikum
An diesem Donnerstagmittag ist wenig los. Wir essen gemeinsam mit einer schicken dreiköpfigen Familie, die mit zwei großen schwarzen Autos auf den Parkplatz fuhr. Geschäftsführerin Inna Krasevic betont, dass Besucher mit legerer Kleidung genauso willkommen sind wie Anzugträger. Tipp: Abends ist es im Tresor oft voll, eine Reservierung ist empfehlenswert.

Service
Wir werden von einem jungen Mann sehr freundlich und zuvorkommend bedient. Bei Nachfragen gibt er uns souverän Auskunft. Gelegentlich kommt er an unserem Tisch vorbei und fragt, ob wir noch einen Wunsch hätten. Immer präsent und kommunikativ, aber nicht aufdringlich – so stellen wir uns den perfekten Service vor.

Essen und Trinken
Der Gruß aus der Küche kommt schnell und kann sich sehen lassen: Hausgemachte Maiscracker mit einem Honigsenfdip auf Mayonnaise-Basis – einfach köstlich. Mittags bietet das „Tresor“ neben den Vorspeisen und der Sushikarte ein Business-Lunch (18,90 Euro) sowohl in einer asiatischen als auch in einer europäischen Variante an. Hauptspeisen à la Carte wie der Tresor-Burger (19,90 Euro) und das Rinderfilet unter Wasabikruste (33 Euro) bleiben aber den Gästen abends vorbehalten. Was uns aber nichts ausmacht. Denn allein die karamellisierte Ente (14,50 Euro) unter gemischten Blattsalaten ist ein echter Traum. Das Fleisch ist äußerst zart, das Dressing zum Salat fein abgeschmeckt. Das gewisse Extra sind die Wasabinüsse im Salat. Dem steht der Vorspeisensalat zum europäischen Menü in nichts nach, über den reichlich geräucherter Ricotta geraspelt wurde – für solche Zwecke wurde für die Küche eigens ein Räucherofen angeschafft. Beim Hauptgang des Menüs zeigt die Küche, dass sie auch Einfaches hervorragend beherrscht. Wir essen zartes Putengeschnetzeltes mit Zucchini und Kirschtomaten auf einem Bett von Kartoffelpüree. Absoluter Höhepunkt ist die Sushi-Rolle „Spicy and sweet Salmon“ (14,90 Euro). Die acht Scheiben sind mit Lachstatar und Avocado gefüllt und zusätzlich mit Lachs ummantelt. Die Rolle ist mit Dill-Senfsoße und Shisoblättern verfeinert, dazu gibt es Sojasauce, Ingwer und Wasabipaste. Im „Tresor“ nennen sie es „New Style Sushi“ – und ja, diese neue Sushi-Welt ist nicht nur optisch etwas für Feinschmecker.

Fazit
Das „Tresor“ ist eine absolute Bereicherung für die gehobene Gastronomie in der Region.

  • Für Kinder geeignet
  • Hunde willkommen
  • Kein Raucherzimmer
  • Barrierefrei? Das Restaurant ist ebenerdig, keine Behindertentoilette
  • Bar, EC, Kreditkarten

Tresor
Prüßentrift 61
30657 Hannover
0511/52 47 520
www.tresor-hannover.de
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 12 bis 14.30 Uhr und 18 bis 22.30 Uhr. Bar Donnerstag bis Sonntag 18 Uhr bis Open End.


Anzeige
Anzeige