Navigation:

SPARGEL-KLASSIKER: Alexander Klütz präsentiert den Liebling der Saison vor dem Hotel-Restaurant.© Rainer Dröse

|
Deutsche Küche

Heide-Hotel Klütz: In Fuhrberg gibt es mehr als Spargel

Die Saison hat begonnen: Um frischen Spargel zu genießen, fahren wir am besten dorthin, wo er wächst – zum Beispiel nach Fuhrberg. Und stellen fest: Im „Heide-Hotel Klütz“ schmeckt die Ente ebenfalls lecker und auch der Service stimmt.

★ Ambiente
Das familiengeführte „Heide-Hotel Klütz“ befindet sich im beschaulichen Burgwedeler Ortsteil Fuhrberg mit rund 2000 Einwohnern, knapp 30 Kilometer von Hannover entfernt. Das Restaurant strahlt mit seinen Tiffany-Stehlämpchen in den Fenstern und der holzvertäfelten Decke etwas Biederkeit aus. Die Wände sind rötlich-orange tapeziert, zusammen mit den rot-weißen Karopolstern von Stühlen und Bänken gibt die Wirtschaft aber eine stimmige Erscheinung ab. Bei schönem Wetter lockt eine große Sommerterrasse ins Freie.

 Publikum
Deutlich in der Überzahl ist die Generation 50 plus, wir sind an diesem Mittag die einzige junge Familie – mit Ausnahme eines Vaters, der mit seiner Teenager-Tochter am Nachbartisch speist. Auffällig ist, dass das Restaurant an diesem Sonnabendmittag von vielen Auswärtigen besucht wird, wie wir anhand der Kennzeichen ihrer Autos feststellen, die vor dem Restaurant parken.

★ Service
Wir werden von einer stets lächelnden Dame bedient, die ihre Arbeit mit Sorgfalt und offenbar jahrelanger Routine erledigt – jeder Handgriff beim Servieren sitzt. Kein Problem ist es, dass wir für unsere dreijährige Tochter Kartoffelpüree mit Möhren und Erbsen (fünf Euro) zusammenstellen lassen. Mit der Rechnung bekommt sie später noch zwei kleine Tüten Gummibärchen mit auf den Weg – ebenfalls nett!

★ Essen und Trinken
Bei einem kleinen Gruß aus der Küche – Quark mit Schnittlauch und Zwiebelbrot – wandert unser Blick zunächst durch die ledereingefasste Speisekarte. Wir entdecken dabei eine umfangreiche Auswahl regionaler und saisonaler Spezialitäten und entscheiden uns für die Spargelcremesuppe (5,90 Euro) und Fuhrberger Hochzeitssuppe (4,90 Euro). Beide sind ein erfreulicher Start. Die Hochzeitssuppe gefällt uns besonders, da die Küche sie mit reichlich Spargelstückchen, Eierstich, Grießkügelchen und Mini-Mettklößchen versehen hat.

Vor kurzem hat die Spargelzeit begonnen, und so muss eine unserer Hauptspeisen natürlich aus (Bio-)Spargel bestehen – zumal er von einem der Fuhrberger Felder gleich um die Ecke stammt. Wir wählen die Variante mit Heidekartoffeln, zerschmolzener Butter und Rührei, die uns gut schmeckt und bei der uns der Preis von 17,90 Euro für Menge und Qualität des Spargels angemessenen erscheint. Neugierig sind wir außerdem auf die „Zarte Entenbrust“ (17,90 Euro) geworden, die dann in einer schön sämigen, dunklen Orangensauce an den Tisch kommt. Dazu gibt es Mandelbrokkoli und Röstis, jeweils in Extraschalen. Die Ente ist hervorragend zubereitet – das Fleisch fein und zart, die Haut kross gebraten.

Eine rundum gelungene Angelegenheit, genau wie der Spargel.

★ Fazit
Eine klassische Wirtshausküche im besten Sinne – im „Heide-Hotel Klütz“ ist leckere, bodenständige Hausmannskost ein Trumpf, der sticht.

  • Für Kinder geeignet
  • Hunde willkommen
  • Raucherzimmer
  • Barrierefrei
  • Bar, EC, Kreditkarten

Heide-Hotel Klütz
Celler Straße 10
30938 Burgwedel- Fuhrberg
05135/790

www.heide-hotel-kluetz.de

Öffnungszeiten: täglich, warme Küche von 11.30 bis 22 Uhr.


Anzeige
Anzeige