Navigation:
MUNTERE TRUPPE: Im Ricklinger Gasthaus treffensich viele Kegelgruppen. Eine Damenrunde sucht  per Aushang auch noch nach Mitstreiterinnen.

MUNTERE TRUPPE: Im Ricklinger Gasthaus treffen sich viele Kegelgruppen. Eine Damenrunde sucht per Aushang auch noch nach Mitstreiterinnen.© Ralf Decker

|
Deutsche Küche

Eine Wirtschaft für den Gast in Ricklingen

Kegelbahn, Festsäle, deftige Hausmannskost – seit 1901 gibt es das Ricklinger Gasthaus. Hier ist die Zeit ein wenig stehen geblieben, was die vielen Stammgäste besonders freut. Wer bei Ehepaar Gronau einkehrt, wird das verstehen.

  Ambiente
Anno 1901 – das Ricklinger Gasthaus trägt seine Tradition im Namen. Seit immerhin elf Jahren betreibt das Ehepaar Gronau das urige Lokal an der Göttinger Chaussee, hat Altes beibehalten und Neues hinzugefügt. Zwischen Zigarettenautomat, dunklen Holzmöbeln, einer Nähmaschine aus Omas Zeiten und einem traditionellen Sparfach finden sich auch historische hannoverstiche und Fliegenpilzdekorationen – eine perfekte Filmkulisse für einen 60er-Jahre-Streifen. Im Gang zu den Toiletten und dem netten Biergarten hängen zudem haufenweise Fotos von Politikern wie Willy Brandt und Franz Josef Strauß (ohne, dass diese Promis je hier gewesen wären) sowie Bilder und Dankesbriefe vieler Brautpaare, die bei den Gronaus Hochzeit gefeiert haben.

Publikum
An diesem Sonnabendabend feiern gleich zwei große Gesellschaften in den Sälen des Ricklinger Gasthauses, so dass für das spontane Publikum der normale Gastraum mit vier Tischen plus Tresen bleibt. Weil alle Tische belegt sind, bleibt uns ein kleiner Thekentisch, der für zwei Personen aber völlig ausreichend ist. Die gefühlte Stammgastquote liegt bei 99 Prozent – hier speist zumeist das ältere Publikum aus der Nachbarschaft, zudem trudelt eine Kegelgesellschaft ein. Familien, befreundete Paare, ein Kuttenträger, der sich mit seiner Fußballzeitschrift an die Theke setzt: Im Ricklinger Gasthaus treffen sich ganz normale Menschen in familiärer Atmosphäre.

Service
Wie gesagt, die Hütte ist voll. Das merkt man dem Service keineswegs an. Die Damen um Chefin Susanne Gronau (die Einzige, die kassiert) sind von der schnellen, herzlichen Sorte und dabei angenehm bodenständig. Als eine Gruppe die Rechnung bestellt, werden wir sofort gefragt, ob wir uns umsetzen wollen, und als wir nach dem (nicht vorhandenen) Raucherraum fragen, lässt es sich die Chefin nicht nehmen, uns über den langen Gang zum Biergarten zu führen, wo unter einem Holzdach Aschenbecher stehen. Hier fühlt man sich wirklich willkommen!

Essen und Trinken
Natürlich gibt es auch Salate, Ofenkartoffeln, Fischgerichte und Gemüseplatten. Aber der Star im Ricklinger Gasthaus heißt Fleisch. Neben Tafelspitz (12,90 Euro), Grillteller (17,90 Euro) oder Cordon Bleu (13,50 Euro) bietet die Saisonkarte auch Grünkohl mit Kasseler und Bregenwurst (9,90 Euro) sowie Gänsebrust und -keule.

Wir sind an diesem kühlen Abend in vorweihnachtlicher Stimmung und ordern eine Gänsekeule mit Apfelrotkraut, Herzoginnenkartoffeln, Kartoffelklößen und gebackener Birne mit Preiselbeeren (18,90 Euro). Das Fleisch ist saftig und sehr gut gewürzt, die Haut schön kross. Die knackigen Herzoginnenkartoffeln schmecken gut zu der hausgemachten Sauce, nur im Apfelrotkraut fehlt die fruchtige Note, was wir beheben, indem wir ein paar Preiselbeeren untermischen. Auch das zweite Hauptgericht macht uns Freude: Hinter „Palmito“ (12,50 Euro) verbergen sich drei Schweinemedaillons mit Palmenherzen und Sambalsauce, ein Gericht, das mancher unter der Bezeichnung „Batamog“ kennen dürfte. Die Medaillons sind perfekt gebraten und superzart. Die Sambalsauce, von Natur aus eine scharfe Angelegenheit, ist schön cremig und erstaunlich mild – ein Zugeständnis an den älteren Gast? Das Ganze thront auf einem Riesen-Rösti, das der Koch ebenfalls großartig hinbekommen hat: außen kross, innen fluffig. So schmeckt Hausmannskost!

Fazit
Deftige Küche, wie man sie liebt – das Ricklinger Gasthaus ist ein heißer Tipp für kalte Tage.

  • Für Kinder geeignet
  • Hunde willkommen
  • Barrierefrei
  • Kein Raucherzimmer
  • EC, bar

Ricklinger Gasthaus anno 1901

Göttinger Chaussee 158

30459 Hannover

www.ricklinger-gasthaus-anno1901.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Sonnabend 11.30 bis 22 Uhr,

Sonntag 11 bis 15 Uhr

Göttinger Chaussee 158

Anzeige