Navigation:
STOLZES TEAM: Seit 15 Jahren ist das „Baba“in der Sallstraße (Ecke Krausenstraße) beiSüdstädtern eine beliebte Adresse, wenn eslecker und günstig sein soll.

STOLZES TEAM: Seit 15 Jahren ist das „Baba“ in der Sallstraße (Ecke Krausenstraße) bei Südstädtern eine beliebte Adresse, wenn es lecker und günstig sein soll.© Frank Wilde

|
Mediterrane Küche

Die Südstadt schwört auf Babas Döner

In der Südstadt eine Institution: Im Restaurant „Baba“ versorgt sich der Stadtteil seit 15 Jahren mit türkischen Speisen. Wer auf schickes Ambiente verzichten kann und dafür Wert auf ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis legt, der ist hier goldrichtig.

Ambiente
Es ist wohl der letzte sommerliche Sonntag des Jahres und so sind wir froh, die letzten beiden von gut 20 Außenplätzen vorm „Baba“ ergattert zu haben. Ecke Krausen- und Sallstraße sitzen wir auf Korbimitat-Stühlen an funktionellen Bistrotischen, nicht ungemütlich, aber das hat eher Imbiss-Atmosphäre. So richtig heimelig ist es drinnen auch nicht, das Mobiliar ist alt und hat starke Gebrauchsspuren, an der Wand hängt ein Poster mit dem berühmten Ausschnitt aus Michelangelos Deckenfresko der Sixtinischen Kapelle, bei dem sich zwei Finger (fast) berühren.

Publikum
Draußen ist es richtig voll und drinnen herrscht reger Abhol-Verkehr. Auch Polizisten und Handwerker holen sich ihr warmes Abendessen, ein Döner auf die Hand geht immer. Neben uns sitzt ein junges Pärchen, hinter uns eine Familie mit kleinen Kindern, schräg rechts rauchen drei türkische Opas zum Tee ihre Zigaretten. Ein bunter Mix kehrt hier ein, altersmäßig gehts aber eher Richtung Schüler und Studenten.

Service
In der offenen Küche, die samt Tresen in den Gastraum integriert ist, zähle ich drei Köche ganz in Weiß und eine Hilfe – den Service muss eine junge Frau alleine schmeißen. Beraten, Bestellungen aufnehmen, Getränke und Speisen bringen, abräumen, kassieren – zügig und unaufgeregt macht die Studentin das, hat sogar noch einen lockeren Spruch und eine Empfehlung („Nimm den Lammhackspieß, da kannst du hier nix falsch machen“) auf Lager. Die Servicezeiten sind okay: Getränke kommen sofort, das Essen verteilt auf eine halbe Stunde. Das „Baba“ der Brüder Saleh und Metin Kaya ist eben eine Kreuzung aus Schnellimbiss und Restaurant. Punktabzug gibt es für bei 25 Grad leider lauwarme Spezi und ein vergessenes Gericht (Haydari).

Essen und Trinken
Von der Linsensuppe über fünf Kinderportionen, fünf Salaten, zwölf Vorspeisen, erstaunliche sieben Gerichte für Vegetarier bis zu zwei Desserts weist die Karte 69 Positionen aus. Hier findet wirklich jeder etwas. Schon der gemischte Vorspeisenteller (Kansik Meze) begeistert meine Frau – wir zählen 14 Kleinigkeiten, von Humus über Cacik bis zu Oliven, pürierten Kichererbsen und Möhrenjoghurt. Frisch, lecker und für fünf Euro ein echtes Schnäppchen. Die mit Schafskäse gefüllten Teigröllchen (Sigara Böregi, drei Euro) kommen in acht Hälften an den Tisch und sind mit reichlich Salat und Joghurt eine üppige Mahlzeit. Die frittierten Röllchen sind kross und nicht zu fettig. Wir machen die Fett-Probe auf der Papierserviette, alles bestens. Die Portion Cacik (Zaziki, drei Euro) reicht locker für zwei, die Creme ist nicht zu knoblauchlastig, sondern schön fluffig. Der Adana Kebap ist ein Klassiker der türkischen Küche und wird mit Reis und Salat serviert. Ich finde ihn von der Menge okay, gut gewürzt und insgesamt solide, das nächste Mal nehme ich für die zehn Euro, die der Lammhackspieß kostet, aber lieber drei Vorspeisen.

Fazit
Es gibt hunderte türkische Restaurants, Bistros und Imbisse in Hannover. Das „Baba“ gehört zu Recht zu den beliebtesten und bestbesuchten. Wer schick und mit Stil speisen will, geht woanders hin. Alle anderen sind in der Sallstraße richtig, lobenswert sind besonders das Preis-Leistungs-Verhältnis der Vorspeisen und die rekordverdächtigen Öffnungszeiten: Das „Baba“ hat täglich an 13 Stunden auf, das sind 91 Wochenstunden türkische Kulinarik.

  • Für Kinder geeignet
  • Hunde willkommen
  • Kein Raucherzimmer
  • Nicht barrierefrei
  • Barzahlung

Restaurant Baba
Sallstraße 53
30171 Hannover
0511/850 35 25

Öffnungszeiten: Täglich von zehn bis 23 Uhr, kein Ruhetag.


Anzeige
Anzeige