Navigation:

 
 © Frank Wilde

Bio Gerichte

Beans Country: Willkommen in Omas guter Stube

Unaufgeregt, bio und leckere Gerichte auf der „Genusskarte“: Im „Beans Country“ in der Wedemark schnuppern Städter garantiert Landluft. Das gemütliche Lokal mit Biergarten ist ein perfektes Ausflugsziel.

Ambiente
Ist es ein Bauernhof mit Streichelwiese? Ein Spieleparadies für Kinder? Oder ein Gasthaus mit Biergarten auf dem Lande? Irgendwie alles in einem – das „Beans Country“ (zwei Café-Ableger gibt’s in Hannovers City) befindet sich auf einem größeren Anwesen im Wedemärker Ortsteil Bennemühlen, auf dem dies alles mühelos untergebracht ist. Das Gasthaus selber sieht aus wie Omas gute Stube und wirkt sehr gemütlich.

Publikum
„Beans Coun­try“ von Anna-Lena und Rü­diger Tabel zieht wegen der Spielmöglichkeiten und der Hoftiere viele Familien an, wir treffen aber auch eine Gruppe Radler, die eine Rast einlegt. Alle wirken auf uns entspannt. Wir selber sind es übrigens auch: Die Kinder toben sich auf der Hüpfburg aus, während wir genießen.

Service
Die Bedienungen servieren im Dirndl, sind freundlich und flink. Im Biergarten allerdings ist Selbstbedienung. Ein Summer kündigt an, wann die Getränke und das Essen fertig sind. Beides bestellt der Gast am Tresen im Lokal, und von dort holt er es auch ab, wenn es summt und blinkt am Tisch.

Essen & Trinken
Das „Beans“ setzt auf Bio und betont, dass das, was es auf die „Genusskarten“ des Hauses geschafft habe, auf alten Rezepten von Tante Käthe beruhe. Wobei unklar bleibt, ob es die Dame wirklich ge­geben hat.

Als Vorspeisen wählen wir die Linsensuppe (5,20 Euro, ein Euro Aufschlag für ein Würstchen) und mit Spinat gefüllte Maultaschen in einer hausgemachten Gemüsebrühe (5,20 Euro). Beide Speisen überzeugen uns vollkommen, die Linsensuppe besticht außerdem mit reichlich Gemüseeinlage.

Neugierig sind wir auf das vegane Gulasch (12,40 Euro), bei dem die Küche die Pseudo-Getreideart Quinoa (stammt aus Südamerika) als Reisersatz zu frischem Gemüse und angebratenem Tofu reicht. Wir haben auch hier nichts auszusetzen und stellen geschmacklich bei Quinoa keinen Unterschied zu herkömmlichem Reis fest. An Omas Kartoffelsalat erinnert uns der Salat im „Beans“ mit kräftiger May­onnaise und Eiern zum Seelachsfilet (11,80 Euro), das fein umhüllt ist mit krossem Bierteig – herrlich bäuerlich und bodenständig das Ganze. Zum Essen lassen wir uns ein Neumarkter Lammsbräu aus der Oberpfalz kommen – ein Bio-Bier mit leichtem, süffigem Geschmack. Lecker.

Fazit
Die Stärke des „Beans“ ist seine Unaufgeregtheit. Hier wird bio ge­kocht, gut und lecker – und das, ohne den moralischen An­spruch zu erheben, man habe eine gesündere und bessere Küche als andere.

Für Kinder geeignet
Hunde willkommen
barrierefrei
Bar, EC, Kreditkarten

Beans Country
Kaffeedamm 2
30900 Wedemark (Bennemühlen)

05130/974 52 10

www.deinbeans.de

Öffnungzeiten: Montag bis Freitag ab 13, Wochenende ab neun Uhr.

Von Andreas Voigt


Anzeige