Navigation:
NEU IN DER STADT: Betriebs- leiterin Bianca Sallwey (26)freut sich über die Eröffnungvon Hannovers zweitemSausalito-Restaurant.Fotos: Heusel

Das Sausalitos an der Osterstraße ist ein Klassiker, Ende Juli hat die zweite Filiale an der Lister Meile eröffnet. Der Szenetreffpunkt mit coolen Drinks, trendiger Musik und mexikanisch-kalifornischer Küche wird sein Publikum finden.

IN DER OSTSTADT: Das Restaurant„Carmen“ an der Bödekerstraße bietetspanische und srilankische Gerichte – dasist nur auf den ersten Blick irritierend.

Ein spanisches Lokal, in dem auch Gerichte aus Sri Lanka serviert werden? Das gibts in der Oststadt: Im Restaurant „Carmen“ muss einem dieser Mix keineswegs spanisch vorkommen - die Tapas schmecken hier erstklassig.

Internationale Küche
Hannover, Gastro-Test, Amadeus, Frau Busse    (Foto: Frank Wilde)

Klassik wird hier neu interpretiert: Familie Jasiek betreibt das Hotel-Restaurant Amadeus in Isernhagen seit 1986. Was als kleines Bistro startete, ist heute ein fester Ankerpunkt in der Gastro-Szene. Und hat - laut Firmen-Slogan - „immer eine gute Idee“.

LITTLE THAILAND: Nungruthai Riemserviert in „Mimi’s Thaikitchen“ Currys wie in ihrer Heimat.Fotos: Heusel

„Mimi’s Thaikitchen“ ist ein überaus beliebtes Lokal an der Hildesheimer Straße, man sollte auf jeden Fall dort reservieren. Die Küche ist authentisch thailändisch - doch manche Geschmackskombinationen sind für westliche Gaumen gewöhnungsbedürftig.

DA HAT ER DEN SALAT: GeorgHörning von „Jo’s Food & Craft“bereitet liebevolle Kreationen zu -  wie den Schröder-Kopf-Salat.Fotos: Behrens

Salate sind langweilig und machen nicht satt? Mit diesen Vorurteilen will Georg Hörning aufräumen: Er hat auf der Ferdinand- Wallbrecht-Straße das Lokal „Jo’s Food & Craft“ eröffnet, wo es meisterliche Salatkreationen gibt - und Rippchen zum Träumen.

NETT: Chefin Brigitte Singh bewirtetihre Gäste in dem indischen RestaurantGoa an der Podbielskistraße.Fotos: Wilde

Seit vergangenem September wird in der Podbielskistraße 114 nicht mehr chinesisch, sondern indisch gekocht. Dem „Xeu Phönix“ folgte das „Goa“. Die Küche verdient einen Besuch, das Ambiente ist stark ausbaufähig.

WILLKOMMEN: Dunja Karzewsky (43) mit einer der köst-lichen selbstge-machten Torten indem imposanten Inklusions-CaféAnna Blume. Fotos: Wilde

Einmal im Monat testen wir die Kindertauglichkeit von Restaurants in Hannover und Region. Heute: Das neue Inklusions-Café ?Anna Blume auf dem Stöckener Friedhof punktet mit Ambiente, Service und sehr leckerem Frühstück.

ALLE HÄNDE VOLL ZU TUN: Svetlana Stanicführt die „Pinkenburg“ in Wennigsen, einRestaurant mit einem großen Biergarten.Fotos: Wilde

Rustikales Ambiente oder open air? Die Pinkenburg in Wennigsen kann beides. Die neuen Pächter des Restaurants bieten eine solide Küche und einen wunderbaren Biergarten - wenn dort (bei gutem Wetter) noch ein Platz frei ist.

1 2 3 4 ... 41
Anzeige
Anzeige
Anzeige