Navigation:
Ein frisch gebackener Lebkuchen, wie herrlich.

Ein frisch gebackener Lebkuchen, wie herrlich. © Daniel Karmann

Ernährung

Apfelstück hält Zimtsterne und Lebkuchen länger frisch

Schon im November fangen viele an, Plätzchen zu backen. Schließlich sind das kleine Kunstwerke, deren Fertigung Zeit braucht. Um die Leckereien länger frisch zu halten, gibt es einen Trick.

Bonn. Die Vorweihnachtszeit ist auch Plätzchenzeit. Und oft sollen diese auch noch mehrere Wochen aufbewahrt werden. Damit alles frisch und lecker bleibt, sollte man sie nicht einfach auf einem Teller ins Wohnzimmer legen, sondern gut verschlossen in Plastikdosen aufbewahren.

Die Initiative Zu gut für die Tonne empfiehlt, bei Zimtsternen und Lebkuchen ein Stück Apfel mit in die Dose zu legen. So bleibe das Gebäck länger saftig, da der Apfel Feuchtigkeit abgibt. Wer einen Stollen aufbewahren möchte, wickelt ihn in ein Leintuch und legt ihn so in eine Dose. Auch dieser Trick hilft, dass er länger weich und saftig bleibt.

dpa


Anzeige
Anzeige