Navigation:
Mit Pfifferlingen lässt sich frischer Federweißer genau so gut kombinieren wie mit Zwiebelkuchen.

Geht der Sommer zu Ende, freut sich der Weinfreund. Denn dann ist der süffige Federweiße zu haben. Dazu wird traditionell Zwiebelkuchen serviert. Doch es gibt schmackhafte Alternativen.

Die Richter sind sich einig: Bier ist nicht «bekömmlich».

Ist Bier "bekömmlich"? Es darf jedenfalls nicht so beworben werden, urteilt das Landgericht Ravensburg. Gesundheitsbezogene Aussagen zu Alkohol seien in Werbeslogans nicht erlaubt.

Darf auf keiner Rüblitorte fehlen: die kleine Marzipan-Möhre.

Gemüse im Kuchen, und wer hat’s erfunden? Na klar, die Schweizer. Aber der saftige Klassiker mit der Marzipanmöhre obendrauf ist auch andernorts beliebt - und mit einigen Profi-Tricks gelingt er auch daheim perfekt.

Der säuerliche Sanddorn kann gut mit Äpfeln und Aprikosen gemixt werden.

Bonbons und Saft aus Sanddorn kennt wohl jeder. Doch die gesunden Früchte schmecken noch auf eine ganz andere Art. Sie passen zum Beispiel gut zu bestimmten Obstsorten.

In der Gourmet-Küche kommen Geschmacksgeber wie Sesam-, Walnuss- oder Traubenkernöl regelemäßig zum Einsatz. Doch Stiftung Warentest bewertet viele dieser Produkte als «mangelhaft».

Es muss nicht immer Oliven- oder Sonnenblumenöl sein. Mit eher ausgefallenen Speiseölen bekommen viele Gerichte erst ihren besonderen Geschmack. Warentester kamen nun zu dem Ergebnis: Nicht immer sind diese Feinschmecker-Sorten so hochklassig wie erwartet.

Die sächsischen Winzer wollen den Goldriesling erhalten.

Der Goldriesling wird in Deutschland nur noch von sächsischen Winzern angebaut. Damit dies in hoher Qualität langfristig möglich bleibt, betreibt ein Landesamt eine sogenannte Erhaltungszucht.

Ein Mitarbeiter kontrolliert im Berliner Bahlsen-Werk die Lebkuchenproduktion. Zum meteorologischen Herbstanfang kehrt Anfang September das Weihnachtsgebäck wieder in die Regale zurück.

Ja, ist denn schon Adventszeit? Lange vor den Festtagen und bei sommerlichen Temperaturen bedient die Industrie die Nachfrage nach Zimtsternen und Lebkuchen. Und doch lahmt das Geschäft, zumindest im Inland.

Fischfreunde werden sich freuen: Die Qualität der Karpfen ist in diesem Jahr sehr gut.

Die Dürre der vergangenen Monate hat den Teichwirten zugesetzt. Viele befürchteten ein Fischsterben. Ganz so schlimm ist es jetzt nicht gekommen, doch die Karpfen fallen heuer deutlich kleiner aus.

1 2 3 4 5 6 7 ... 96
Anzeige
Anzeige