Navigation:
Kreuzfahrten
Im Internet

Online on Board

Wer an Bord eines Kreuzfahrtschiffes nicht nur über die Weltmeere cruisen, sondern auch im Internet surfen will, der braucht eine gute und bezahlbare Datenverbindung.

Zum Glück hat sich in jüngster Zeit in dieser Hinsicht viel getan. Immer mehr Reedereien erkennen die Bedeutung sozialer Medien und anderer Online-Angebote für ihre Gäste und senken die Preise für die Internetnutzung. Aida Cruises etwa kündigte eine Internet-Flatrate für Social-Media-Netzwerke an. Für 4 Euro pro Tag oder 19 Euro pro Woche können Gäste von Aida und Costa nun ihre Urlaubserfahrungen über soziale Netzwerke teilen. Wer bei Tui Cruises eine Suite bucht, erhält den Online-Zugang sogar gratis. Je nach Reederei und Tarif ist es vereinzelt möglich, für weniger als 10 Eurocent pro Minute online zu gehen, meist sind jedoch eher rund 50 Eurocent pro Minute fällig. Wer einen Minuten-Tarif und keine Flatrate hat, der sollte beachten, dass die Geschwindigkeit des Internets von der Zahl der User abhängt, die gleichzeitig online sind. Alle nutzen dieselbe Satellitenverbindung. Wer also früh morgens schon auf den Beinen ist, der geht am besten gleich online. Oder er wartet auf den nächsten Hafen und nutzt den meist deutlich günstigeren Tarif seines Mobilfunkanbieters.

Christian Richard Gülde


Anzeige

Reisemarkt

Reisemarkt

Ferienwohnung im Harz oder Kurzreise auf eine Insel. Städtereisen oder Fernziele – für jeden ist etwas dabei.

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Buntes Himmelsschauspiel: Ballons in Form von Vögeln, Bienen und Hydranten, die über dem Parliament Hill schwebten, entdeckte Sigrid Berlin am Morgen des 1.September beim Blick aus ihrem Hotelzimmer im Westin Ottawa. „Kanada feierte an diesem Wochenende den Abschied vom Sommer“, berichtet die Pattenserin.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihr Traumbild!

Auch Sie, liebe Leser, haben im Urlaub die Aussicht aus Ihrer Unterkunft genossen? Schicken Sie uns ein Foto!