Navigation:
Pralle Ernte: Elisabeth Bartos (58) ist stolz auf ihre Kürbisse. Die Pflanze rankt seit Jahren um den Apfelbaum in ihrem Garten.

Pralle Ernte: Elisabeth Bartos (58) ist stolz auf ihre Kürbisse. Die Pflanze rankt seit Jahren um den Apfelbaum in ihrem Garten.© Wolfgang Maxwitat

St. Lorenz Süd

Kürbiszauber im Kleingarten

Im Zwetschgenweg im Kleingartengebiet St. Lorenz spielt sich gar Wundersames ab — dort steht ein Apfelbaum, der Kürbisse trägt.

St. Lorenz Süd. Im Zwetschgenweg im Kleingartengebiet St. Lorenz spielt sich gar Wundersames ab — dort steht ein Apfelbaum, der Kürbisse trägt. Zumindest sieht es so aus. In Elisabeth Bartos‘ (58) Kleingarten rankt sich eine Kürbispflanze rund um einen Apfelbaum und füllt seine Krone mit prallen Früchten. „Ich habe bloß zwei Samen gesät“, erzählt die Gartenliebhaberin, „und das ist nun das tolle Ergebnis.“

Die köstlichen Riesen-Hokkaidokürbisse strahlen leuchtend-orange im Sonnenlicht. Der fast vier Meter hohe Baum hat mit seinen ungewöhnlichen Besuchern etwas Märchenhaftes. „Besonders meine Enkel freuen sich über die Kürbisse. Zu Halloween schnitzen sie am liebsten Kürbisgesichter“, erzählt Bartos lachend. „Aber auch meine Gartennachbarn und Freunde freuen sich natürlich immer über einen leckeren Kürbis.“

Seit acht Jahren erntet Elisabeth Bartos nun schon jedes Jahr die Hokkaidokürbisse ihres „Kürbisbaums“. „Ich selbst koche am liebsten Suppe daraus“, sagt die 58-Jährige. Etwa zehn Früchte trägt der Baum jährlich, die ab Mitte August reif für die Ernte sind.

js