Navigation:
St. Lorenz Süd

Kubistische Sonne blüht am Lindenteller

Passend zum Wochenende mit top Temperaturen (25 Grad) und viel Sonnenschein (zwölf Stunden) präsentiert sich auch der Lindenteller sommerlich.

St. Lorenz Süd. Passend zum Wochenende mit top Temperaturen (25 Grad) und viel Sonnenschein (zwölf Stunden) präsentiert sich auch der Lindenteller sommerlich. Für das Blühkonzept mit Sonnen-Motiv hat Projektplaner Andreas Tilch vom Bereich Stadtgrün und Verkehr 9500 Pflanzen zusammengestellt, die sich jetzt in Blüte zeigen.

Gepflanzt und gepflegt wird das Ensemble zum elften Mal von der Vorwerker Diakonie. Fünfzehn Gärtner mit und ohne Behinderungen betreuen das Riesenbeet auf der Verkehrsinsel plus die Pflanzung am Holstentorplatz. Auf der Dreiecksfläche sind 2250 Blumen in einem Halbkreis angeordnet, sie dienen vor dem Wahrzeichen oft als Fotomotiv.

Als Inspiration für das gesamte Gestaltungskonzept diente Tilch in diesem Jahr das Gemälde „Soleil“ des französischen Malers Robert Delaunay (1885 bis 1941). Das kubistische Motiv zeigt eine Sonne, die in verschiedenfarbige Segmente aufgeteilt ist. Sie soll sich in der Pflanzung widerspiegeln: Die gelben Strahlen bestehen aus Studentenblumen und Mädchenaugen, die Zwischenräume aus roten Lobelien und violettem Salbei. Die Mitte leuchtet in einer Mischung aus roten Schmuckkörbchen und violetten Spinnenblumen sowie Blutweiderich. Den Rand bilden wieder Studentenblumen.

Text/Foto: Cosima Künzel

LN