Navigation:
Wenn der Schaffner fehlt, darf der Zug am Lübecker Hauptbahnhof nicht fahren.

Wenn der Schaffner fehlt, darf der Zug am Lübecker Hauptbahnhof nicht fahren.© Wolfgang Maxwitat

St. Lorenz Süd

Bahn hat zu wenig Personal

Die Verbindung fiel aus, weil der Schaffner fehlte.

St. Lorenz Süd. Treuen Bahnkunden fallen bestimmt mindestens drei Gründe ein, warum ein Zug nicht kommen könnte. Aber bei der Ansage gestern Nachmittag wurden selbst erprobte Reisende stutzig: „Fällt aus wegen Personalmangels“ hieß es um 13.08 Uhr auf dem Bahnsteig Richtung Hamburg. Gehen der Deutschen Bahn etwa die Lokführer aus? Oder wird wieder gestreikt?

Tatsächlich stand der Lokführer schon bereit, aber der Schaffner war kurz vor der Fahrt nicht da, erklärt ein Sprecher der Deutschen Bahn in Hamburg. Ohne den darf der Zug aber nicht starten. Das habe die Bahn in ihren Verträgen für den Nahverkehr unterschrieben. „Normalerweise haben wir in solchen Fällen Ersatzpersonal vor Ort“, sagt der Sprecher. Dieses Mal sei es aber zu kurzfristig gewesen. „Wenn jemand krank wird, wissen wir das ja schon früher.“ Deshalb sei gleich der ganze Zug ausgefallen. Die Bahnfahrer mussten eine halbe Stunde später mit dem nächsten fahren, der war dementsprechend voll. Oft käme so etwas aber nicht vor. Weshalb der Schaffner ausgefallen war, wollte die Bahn jedoch nicht verraten.

ar